../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Canyonlands und Arches National Park, Goblin Valley State Park - August 1998

<<< - Amerika 1998 - >>>

Mehr Informationen zu den Bildern hier: Needles District im Canyonlands NP, Arches National Park übervoll und Goblin Valley SP.

thumbnail
Newspaper Rock State Historic Monument is located some 25 miles (40 km) north and west of Monticello and south and west of Moab in eastern Utah, western United States. The Monument features a flat rock with one of the largest known collections of petroglyphs. The petroglyphs were carved by Native Americans during both the prehistoric and historic periods. Some glyphs depict riders on horses. While precisely dating the rock carvings has been diffi [...]
Format am Server: 850*560px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2973*1957px, 2623kB. link photo page.
thumbnail
Hier weitet sich das Tal des Indian Creek.
Format am Server: 811*541px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 811*541px, 404kB. link photo page.
thumbnail
Wir sind bis ans Ende der Strasse am Elephant Hill gefahren und dann zu fuss weiter. Obwohl es schon recht spät am Nachmittag war, bleib es unerträglich heiss. In der Tafoni-Halbhöhle in der Bildmitte hatten wir schattige Zuflucht gesucht.
Format am Server: 556*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1948*2976px, 2347kB. link photo page.
thumbnail
Die Buttes sind hier wesentlich kleiner als z. B. im Monument Valley, aber sie sind farbenfroher und weitaus zahlreicher.
Format am Server: 820*541px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 820*541px, 446kB. link photo page.
thumbnail
Rot und weiss gemaserte Felszacken prägen die die Gegend.
Format am Server: 850*560px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2970*1957px, 2328kB. link photo page.
thumbnail
Diese Zinne ist zusammengestaucht, aber immer noch gut 10 Meter hoch. Ein Campsite befindet sich direkt an seinem Fusse.
Format am Server: 850*556px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2979*1948px, 2282kB. link photo page.
thumbnail
Die namengegende Felsformation für den Needles District im Canyonlands NP. Es handelt sich nicht um eine Wand, dieser Eindruck ensteht durch die Entfernung.
Format am Server: 850*558px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2970*1951px, 2097kB. link photo page.
thumbnail
Das erste was wir nach der Einfahrt wahrnehmen ist kein Felsbogen sondern diesen durchaus labilen Felsturm.
Format am Server: 558*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1957*2980px, 1994kB. link photo page.
thumbnail
Noch immer keine Arches, aber weiter hinten sehen wir die Köpfe derartiger Gebilde «zusammenwachsen» und Felsbögen bilden.
Format am Server: 818*535px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 818*535px, 396kB. link photo page.
thumbnail
Der Felsbogen ist hier in der Ansicht von Osten. Dafür muss man die Formation zu Fuss vom Parkplatz aus umrunden.
Format am Server: 820*539px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 820*539px, 416kB. link photo page.
thumbnail
Hier erkennt man die Art und Weise wie die Felsbögen entstehen. Das Sansteinplateau wird erodiert und formt hohe «Buchteln» die einzelne streichholz-artige Zinnen bilden. Manchmal bleiben Köpfe von nebeneinander stehenden «Streichhölzern» verbunden, der Fels darunter wird ausgewaschen und ein Felstor bleibt stehen.
Format am Server: 850*561px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2970*1960px, 2328kB. link photo page.
thumbnail
Zur Abwechslung mal kein Verbot, auf den Schild steht «Trail continues through arch».
Format am Server: 850*565px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2937*1951px, 2257kB. link photo page.
thumbnail
Der Sandstein hier liegt in dünnen Schichten, die recht schnell verwittern und so «Höhenlinien» herausarbeiten.
Format am Server: 850*556px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2976*1948px, 2228kB. link photo page.
thumbnail
Alex dachte sie sei nicht im Bild.
Format am Server: 543*819px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 543*819px, 391kB. link photo page.
thumbnail
Dies ist der «billige» Ausblick auf den bekanntesten Felsbogen im Arches National Park. Näher kommt man nur zu fuss über einen längeren Weg über das Felsplateau (im Bild von links). Zum Grössenvergleich sieht man einen Mensch unter dem Bogen.
Format am Server: 850*559px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2979*1960px, 2072kB. link photo page.
thumbnail
Because of its distinctive shape, the arch was known as "the Chaps" and "the Schoolmarm's Bloomers" by local cowboys. It was given its current name by Frank Beckwith, leader of the Arches National Monument Scientific Expedition, who explored the area in the winter of 1933–1934. The arch played no part in the original designation of the area as a U.S. National Monument in 1929, and was not included within the original boun [...]
Format am Server: 850*560px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2988*1969px, 2087kB. link photo page.
thumbnail
Der Delicate Arch (Höhe: ca. 20 Meter) liegt im östlichen Teil des Nationalparks, 2,5 km von der Wolfe-Ranch entfernt (ca. 1 Stunde Fussweg). Es ist ein alleinstehender, sehr bekannter Bogen. Ein Abbild trägt unter anderem das Kfz-Kennzeichen des Bundesstaates Utah. Frank Beckwith, der Führer der Arches National Monument Scientific Expedition gab 1933 dem Bogen seinen jetzigen Namen. Um 1950 sollte der Bogen mit einer Art Plastiküberzug versehen [...]
Format am Server: 1275*571px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1275*571px, 552kB. link photo page.
thumbnail
Hier endet der Weg, jedenfalls steht dies so am Schild.
Format am Server: 560*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1960*2976px, 2235kB. link photo page.
thumbnail
Der Landscape Arch ist mit 92 Metern Spannweite einer der grössten Bögen der Welt. Am 1. September 1991 brach ein Felsblock von 18 Meter Länge, 3,40 Meter Breite und 1,20 Meter Dicke aus der Unterseite des Bogens. Seitdem ist er an seiner dünnsten Stelle weniger als 3 Meter dick.
Format am Server: 1135*500px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2979*1312px, 1265kB. link photo page.
thumbnail
Erosion insbesondere durch Wind und Wasser haben im Laufe von Millionen Jahren aus dem Sandstein des Tales Figuren geformt, welche an Pilze oder Kobolde erinnern, daher der Name Goblin Valley, Koboldtal. Ausgangssituation ist in waagrechten Schichten abgelagerter Sand, der sich zu Sandstein verfestigt und später durch senkrechte Risse in charakteristischen Abständen aufgebrochen wird. Durch nach unten fortschreitende Erosion insbesondere durch Wa [...]
Format am Server: 850*562px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2967*1960px, 2280kB. link photo page.
thumbnail
Die Kobolde sind kleiner als es den Anschein hat, hier ein Mensch für einen Grössenvergleich. Der Goblin Valley State Park ist ein Staatspark im Südosten Utahs in der Nähe des Highways 24. Der Park wurde am 24. August 1964 gegründet. Es gibt ein Visitor Center und Campingplatz. Cowboys auf der Suche nach Rindern entdeckten zunächst dieses Tal, bevor Ende der 1920er Jahre Arthur Chaffin mit zwei Begleitern auf der Suche nach einer alternativen Ver [...]
Format am Server: 850*562px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2970*1963px, 2092kB. link photo page.
<<< - Amerika 1998 - >>>

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.