../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.


Seattle, Vancouver und Fähre nach Vancouver Island - August 1998

<<< - Amerika 1998 Navigation - >>>

Seattle, Washington State, 27. August 1998

Von San Francisco fahren wir bloss strikt nach Norden, bis nach Seattle. Dort erklimmen wir am späten Nachmittag noch die Space Needle. Wir nächtigen wie 1996 am Lake Sammamish im grünen Osten der Stadt.

Dies ist die letzte Etappe mit Autorückgabe im Rahmen unsere einer Uniexkursion vorgeschaltenen Urlaubs. Aber wir kommen wieder...

thumbnail
Der Aussichtsturm Space Needle (dt: „Weltraumnadel“) ist das Wahrzeichen der Stadt Seattle im US-Bundesstaat Washington. Der 184,4 Meter hohe Turm wurde anlässlich der Weltausstellung Century 21 Exposition 1962 errichtet. Im März 1961 wurde mit dem Bau begonnen und pünktlich zum Start der Weltausstellung im April 1962 konnte die Space Needle eröffnet werden. Zum Zeitpunkt seiner Errichtung war der Turm das höchste Bauwerk in den Vereinig [...]
Format am Server: 557*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1928*2944px, 2112kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Südosten.
Format am Server: 850*554px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2907*1894px, 2221kB. link photo page.
thumbnail
Der Hafen von Seattle ist ein bedeutender Handelsknotenpunkt für den Handel mit Asien, Alaska und Hawaii. Die wichtigsten ansässigen Industrien sind die Luft- und Raumfahrt (Boeing), Eisen- und Stahlindustrie sowie die Holzverarbeitung. Als bauliches Wahrzeichen von Seattle gilt der für die Weltausstellung 1962 errichtete Turm Space Needle. Hinten das Wahrzeichen von Washington State: der Mount Rainier.
Format am Server: 850*563px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2949*1954px, 2396kB. link photo page.
thumbnail
Der See wird langsam von der Stadt eingenommmen. Es handelt sich um eine 12000 Jahre alte Ausschürfung des Vashon glacier. Er ist über schiffbare Kanäle mit dem Lake Washington und dem Puget Sound verbunden.
Format am Server: 850*398px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2853*1335px, 1779kB. link photo page.

Fahrt von Vancouver nach Seattle, 28. August 1998

Von Seattle nach Vancouver farhen wir mit dem Amtrak-Zug, immerhin verkehren hier zwei Personenzüge pro Tag. Morgens geht er von Seattle nach Vancouver, am Nachmittag fährt er zurück. Für Nordamerika ist das schon mal eine Leistung. Man fährt nicht in amerikanischen Garnituren, sondern mit dem spanischen Talgo. Die Fahrt verläuft durch die Wälder, nur selten sieht man das Meer. Aber das ist viel besser als mit dem Bus, wie wir es 1996 erlebt hatten.

thumbnail
201 M&P/M&F 806.
Format am Server: 850*559px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1314*864px, 290kB. link photo page.

Vancouver

Der Zug ist recht flott unterwegs, bloss knapp vorm Bahnhof zieht er fürchterlich langsame Schleifen durch die Stadt, so als ob er Zeit totschlagen müsste. Zu Mittag sind wir in der Stadt. Am Programm: Vancouver anschauen, ich kannte mich ja schon aus.

Bildlich findet hier ein fliegender Wechsel zwischen der Space Needle in Seattle und dem Harbour Centre in Vancouver statt.

thumbnail
Canada Place ist ein markantes Gebäude in der kanadischen Stadt Vancouver, im Stadtzentrum am Ufer des Burrard Inlet. Es beherbergt das Messe- und Kongresszentrum Vancouver Convention & Exhibition Centre, das Pan Pacific Hotel und das weltweit erste IMAX-Kino. Darüber hinaus ist es auch Anlegestelle der meisten ab Vancouver verkehrenden Kreuzfahrtschiffe. Erbaut wurde Canada Place als kanadischer Pavillon während der Expo 86 und war der einzig [...]
Format am Server: 850*564px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2961*1966px, 2194kB. link photo page.
thumbnail
Diese Verbindung ist nicht nur ein touristischer Schmäh, man kommt so über den Burrad Inlet nach North Vancouver.
Format am Server: 850*409px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1188*571px, 460kB. link photo page.
thumbnail
Die Kirche steht verloren in Downtown Vancouver, Ecke Dansmuir Street - Richard Street. Die Holy Rosary Cathedral (dt. Kathedrale des Heiligen Rosenkranzes) ist eine römisch-katholische Kathedrale in der kanadischen Stadt Vancouver und Sitz des Erzbistums Vancouver. Das erste katholische Kirchengebäude wurde 1889 eröffnet und war vollständig aus Holz erbaut. Es wurde zehn Jahre später wieder abgetragen und durch einen steinernen Neubau erset [...]
Format am Server: 568*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1956*2928px, 2099kB. link photo page.
thumbnail
Science World (seit 2005 offiziell TELUS World of Science Vancouver genannt) ist ein nach dem Science-Center-Konzept gestaltetes Museum in der kanadischen Stadt Vancouver. Es wird von einer Non-Profit-Organisation betrieben, gezeigt werden permanente und wechselnde interaktive Ausstellungen. Untergebracht ist das Museum in einer von Richard Buckminster Fuller entworfenen geodätischen Kuppel am östlichen Ende des Meeresarmes False Creek. Die Kup [...]
Format am Server: 808*544px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 808*544px, 480kB. link photo page.
thumbnail
Immer schön im Keis fahren... Das Haus steht Ecke Pender Street - Saymur Street.
Format am Server: 817*540px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 817*540px, 366kB. link photo page.
thumbnail
Eine schmale Sache sind Zimmer am Eck in dem Haus Adresse 43 Powell Street. 1908 im Flatiron-Stil (Bügeleisen-Stil) als erstes feuerfestes Stahlbetongebäuse Westkanadas errichtet. (1886 brannte Vancouver fast vollständig ab.).
Format am Server: 850*553px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2796*1820px, 2140kB. link photo page.
thumbnail
Eine Dampfuhr ist eine mit Dampfkraft betriebene Uhr. Die weltweit erste Dampfuhr steht im historischen Stadtteil Gastown im Zentrum Vancouvers in Kanada. Es gibt noch eine zweite: Ein Nachbau wurde 1994 in Otaru in Japan aufgestellt. Diese Uhr wird aber durch einen Getriebemotor aufgezogen. Die Straßenuhr mit Zifferblättern an allen vier Seiten besitzt einen mechanischen Pendelmechanismus. Dieser wird durch einen Paternoster und das Gewicht vo [...]
Format am Server: 557*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1932*2948px, 2360kB. link photo page.
thumbnail
Dieser Baum hat den prominentesten Platz im und am Haus. Und das Haus steht an einer der teuersten Adressen Vancouvers.
Format am Server: 850*603px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2607*1848px, 1593kB. link photo page.

Exkursionsbeginn am 28. August 1998

Eigentlich hatte diese Exkursion ja zwei Beginne, also fangen wir mal mit dem regulären und geplanten an...

Eben an diesem Freitag pilgerten alle, die schon vorher in Amerika unterwegs waren (also Peter, Martin, André, Alex), in die Jugendherberge in Downtown Vancouver, um die Neuzugereisten zu begrüßen. Doch: Martin und Peter (die so wie wir einen Urlaub vorgeschaltet hatten) brachten vom Flughafen nur die beiden Schweizer also Lorenz und Agnes mit. Nach Telefonaten mit Tom Poiker stellte sich heraus, daß der Rest der Truppe noch in Toronto im Sheraton weilte, weil British Airways die Sache mit dem Anschlußflug in London nicht hingekriegt hatte (in Realität war der Anschlussflieger überbucht!). Also mußten wir in kleiner Truppe was Trinken gehen...

Um 10.00 holte uns Terry (ein begnadeter Kriminologe!) mit dem klapprigen Universitätsbus an der Jugendherberge ab, um dann die übrigen am Flughafen zu treffen. Nach einem Blick auf die Uhr fuhr Terry dann noch einen Umweg über den Stanley Park ("You have to see it..."), bevor wir am Flughafen auf die anderen warteten. Und hier dann wirklich: Beginn Amerika-Exkursion 98. Alle natürlich dementsprechend müde und fertig, daneben Komplikationen mit dem Gepäck und mit Palko's Zahn. Da noch einige Ausrüstungsgegenstände fehlen wird beim Moutain Equipment Coop gross eingekauft.

(Die Texte zwischen hier und dem 13. September stammen grossteils aus dem Exkursionsprotokoll, einem Gemeinschaftswerk der Exkursionsteilnehmer.)

Fahrt von Vancouver nach Tofino auf Vancouver Island, 29. August 1998

Mit dem klapprigen Bus der Uni Vancouver werden wir bis Tofino tuckern. Es ist ein Glück, dass der Grossteil der Teilnehmer kein Gepäck hatte (war ja von British Airways verschlampt), alles hätten wir nie in und auf den Bus gebracht. Natürlich müssen wir auf dieser Strecke auch auf die Fähre, das ist eine willkommene Abwechslung. Die Wegstrecke auf der Insel hatten alle ziemlich unterschätzt: erst um 23.30 erreichten wir die Tofino Seakayaking Company. Hier besten Dank an Mike und Michl, die für die musikalische Untermalung der Reise sorgten. Der Rest pennte sowieso... Dort werden wir eine Nacht bleiben und uns von unseren unnötigen Sachen trennen, denn am Tag drauf geht es mit den Seekayaks los und da zählt jeder Kubikzentimeter.

thumbnail
Wir waren zu viele für den Bus also musste das grosse Gepäck aufs Dach, das Seil (und andere wichtige Freizeitutensilien) haben wir beim gut sortierten Mountain Equipment Co-op besorgt. Anschliessend geht's Richtung Fähre und weiter nach Tofino.
Format am Server: 814*549px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 814*549px, 400kB. link photo page.
thumbnail
Diese Fähre bringt uns über den Strait of Georgia auf Vancouver Island.
Format am Server: 783*488px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 783*488px, 310kB. link photo page.
thumbnail
Der Mount Baker ist für Vancouver, das was der Mount Rainier für Seattle ist.
Format am Server: 850*275px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1598*517px, 506kB. link photo page.
thumbnail
Als wir in der Mitte des Strait of Georgia waren, also bei der besten Rundumsicht, muss Charly unbedingt seine kartographischen Reden halten. Na gut, das Ganze war eine Uniexkursion die er leitete, aber es gab noch reichlich andere weniger photogene Momente wo das gegangen wäre. Ich konnte mich trotzdem umsehen, dieses Photo stammt bezeichnenderweise nicht von mir, ich bin der Hutträger hinten.
Format am Server: 559*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1149*1746px, 2051kB. link photo page.
thumbnail
Die Hälfe er Exkursionsteilnehmer ist am Flug zwischen London und Vancouver hängen geblieben und ist arg übernachtet.
Format am Server: 735*571px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 735*571px, 221kB. link photo page.
<<< - Amerika 1998 Navigation - >>>


Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.

Valid XHTML 1.0 Strict