../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Krabi, Thailand - November 2000

<<< - Hongkong und Thailand 2000 - >>>

Fortsetzung des Urlaubs um sich von Hongkong zu erholen. Wir haben ein ****-Stern-Hotel in klimatisiertem Häuschen am Strand. Sehr, sehr untypisch, aber man gönnt sich ja sonst nix. Doch die Gegend ist touristisch ruhig, auch ist die Provinz Krabi mehrheitlich muslimisch was sich diesbezüglich auch positiv niederschlägt.

Die Bilder wurden zu ganz unterschiedlichen Zeitpunkten und mit unterschiedlicher Qualität digitalisiert, deshalb kommt es zu starken unterschieden beim Durchsehen des Albums. Trotzdem sind alle Originalbilder Kodak-Dias.

thumbnail
Nur ein Monat gültig ab der Einreise.
Format am Server: 836*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1013*1030px, 306kB. link photo page.
thumbnail
Wir sind hier eine knappe Woche in einem der Bungalows der zweiten Reihe. Bei Flut wird verschwindet der Strand leider fast völlig.
Format am Server: 850*561px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2961*1954px, 2294kB. link photo page.
thumbnail
Bei einem Spaziergang nördlich unseres Hotels gehen wir zuerst unbewusst auf diesen Sandkugeln spazieren. Wenn man innehält kommen kleine Krabben aus ihren Löchern und fangen wieder an Kugeln zu wuzeln. Bei der geringsten Erschütterung (oder bei der herannahenden Flut) verschwinden sie sofort in ihrem Bau. Diese Krabben sind nur ein paar Millimeter gross und ackern den feuchten Sandstrand bei Ebbe auf der Suche nach organischem Material ab.
Format am Server: 850*561px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2979*1966px, 2939kB. link photo page.
thumbnail
Wenn man innehält kommen kleine Krabben aus ihren Löchern und fangen wieder an Kugeln zu wuzeln. Bei der geringsten Erschütterung (oder bei der herannahenden Flut) verschwinden sie sofort in ihrem Bau. Diese Krabben sind nur ein paar Millimeter gross und ackern den feuchten Sandstrand bei Ebbe auf der Suche nach organischem Material ab.
Format am Server: 850*569px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2940*1969px, 2459kB. link photo page.
thumbnail
Es ist gerade die Regenzeit vorbei und die Touristen sind noch nicht eingetroffen.
Format am Server: 1278*571px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1278*571px, 525kB. link photo page.
thumbnail
Verkauft wird hier vor allem essbares und nicht nur für Touristen.
Format am Server: 806*479px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 806*479px, 389kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Khlong Thom.

  • Wir buchen eine Tour in den Dschungel und haben einen Führer ganz alleine für uns. Neben dem Baden in den warmen "Hot Springs" und dem "Crystal Pool" machten wir auch eine Wanderung durch den Urwald und besichtigten ein eher verstaubtes Museum, das diesen Teil Thailands als Handelsroute dokumentierte.
thumbnail
Es handelt sich grundsätzlich im Sinterterrassen, die sich zwischen den Wurzeln der Bäume an der Abbruchkante gebildet haben. Aber es wird ein bisschen nachgeholfen, manche Bögen sind mit Beton stabilisiert und einige Becken wurden ausgehöhlt.
Format am Server: 850*576px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2904*1969px, 2016kB. link photo page.
thumbnail
Unter umständen sind hier viele Leute, der Zutritt wurde im Jahr 2000 nicht kontrolliert. André hat sich hier mit einer Glasscherbe in den Fuss geschnitten! Badeschuhe oder vergleichbares machen also Sinn, man sieht nicht wirklich auf den Boden der Pools.
Format am Server: 810*540px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 810*540px, 445kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 650*427px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 650*427px, 262kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*557px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2982*1954px, 2695kB. link photo page.
thumbnail
Wir hatten echt Glück, wir waren hier in der Zwischensaison nach dem Monsun ganz alleine!
Format am Server: 815*530px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 815*530px, 318kB. link photo page.
thumbnail
Das Wasser kommt aus einer heissen Quelle im Kalk und verliert beim Abkühlen seine Fähigkeit den Kalk zu binden. In den flachen Passagen setzt sich der Kalk flächig wie hier im Bild ab und an Geländekanten billden sich die bekannten Pools.
Format am Server: 850*558px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2970*1951px, 2487kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Susaan Hoi.

  • Mit einer nicht allzu schlechten Karte der Umgebung bewaffnet mieten wir ein Moped und machen uns gleich auf den Weg nach "Baan Leam Pho" zur "Fossil Shell Beach". Es ist so heiss dass wir noch mal zurückdüsen und die Sonnencreme holen.
  • Besonders spannend beim Mopedfahren sind zwei Dinge: erstens, der Linksverkehr (interessant beim rechtsabbiegen an ungeregelten mehrspurigen Kreuzungen) und zweitens die Beschriftungen der Verkehrsschilder: im Gegensatz zur Küste sind im Hinterland alle Ortsangaben und Wegweiser ausschliesslich thailändisch angeschrieben, inklusive Ziffern für Entfernungen!
thumbnail
Platten mit 40 cm muschelführendes und 40 Millionen Jahre altes Konglomerat liegen auf 10 cm Lignit, welches von der Brandung aufgelöst wird und so die härteren Platten bildet, die bei Ebbe an der Küste sichtbar sind.
Format am Server: 850*558px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2961*1945px, 1700kB. link photo page.
thumbnail
Platten mit 40 cm muschelführendes und 40 Millionen Jahre altes Konglomerat liegen auf 10 cm Lignit, welches von der Brandung aufgelöst wird und so die härteren Platten bildet, die bei Ebbe an der Küste sichtbar sind.
Format am Server: 850*561px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2967*1957px, 2418kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Wat Tam Sua.

  • Unser eigentliches Ziel ist "Wat Tam Sua" ein Tempel mit Höhlen im Dschungel im Hinterland. Zu dem muss man einen Haufen Stiegen steigen.
thumbnail
Statuen beim Eingang zum Areal.
Format am Server: 556*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1956*2988px, 2311kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*551px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2961*1919px, 2106kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 558*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1968*3000px, 2334kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 650*434px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 650*434px, 215kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 1276*571px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1276*571px, 606kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Kho Poda.

Wir mieten ein Taxi-Boot zum Schnorcheln. Luxus, aber anders kommt man nicht zu den vorgelagerten Inseln. Die Riffe sind leider grossteils tot, aber die Fische gibt es noch, sehr viele sogar. Manche sind neugierig und knabbern an den Beinhaaren!

thumbnail
Inseln haben immer etwas faszinierendes, besonders wenn sie wie Türme aus dem Meer ragen. Touristen, wie wir, fahren in der Regel mit den grossen traditionellen thailändischen Holzbooten, es wird allerdings nimmer gerudert, hinten dran sind unterschiedlich starke Motoren angebracht.
Format am Server: 850*548px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2964*1910px, 1740kB. link photo page.
thumbnail
Touristen, wie wir, fahren in der Regel mit den grossen traditionellen thailändischen Holzbooten, es wird allerdings nimmer gerudert, hinten dran sind unterschiedlich starke Motoren angebracht. Es sind keine typischen Aussenbordmotoren sondern Eigenkonstruktionen. Oft findet man umgebaute Rasenmähermotoren im Einsatz, die schauen sogar recht standardisiert aus (meist mit roter Abdeckung), sie machen auch das typische Zwei-Takt-Geräusch, sind aber [...]
Format am Server: 850*528px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2828*1757px, 1555kB. link photo page.
thumbnail
Von der Seite schaut der Felssporn aus wie ein Hühnerkopf. Wenn es keinen Strand gibt, ist anlegen fast unmöglich.
Format am Server: 850*555px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2967*1939px, 2231kB. link photo page.
thumbnail
Wenn es keinen Strand gibt, ist Anlegen fast unmöglich.
Format am Server: 808*541px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 808*541px, 393kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Ao Leuk.

  • Am Vorabend trafen wir unseren Führer von der ersten Tour und dieser überredete uns zu einer Kayak-Tour in den Mangrovenwäldern mit Höhlenbesichtigungen. Er versprach uns nicht zuviel. Tatsächlich paddelten wir durch die Wälder, hielten zwischendurch an um anzulegen und bekamen grandiose Höhlen zu sehen. Wandfusshöhlen die meistens durch einen ganze Wand wieder ans Licht führten befuhren wir mit den Booten.
thumbnail
Wir paddeln mit dem Kayak durch mehrere Wandfusshöhlen durch und landen so in durch Felswänden umschlossene Kessel.
Format am Server: 812*547px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 812*547px, 435kB. link photo page.
thumbnail
Ebbe und Flut steuern hier den Wasserspiegel, nicht alle Durchgänge sind immer mit dem Kayak passierbar.
Format am Server: 827*536px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 827*536px, 490kB. link photo page.
thumbnail
Wir paddeln mit dem Kayak durch mehrere Wandfusshöhlen durch.
Format am Server: 835*538px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 835*538px, 313kB. link photo page.
thumbnail
Wir paddeln mit dem Kayak in den Mangroven und zwischendurch erblickt man hohe Felstürme.
Format am Server: 563*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1964*2964px, 2660kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*558px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2964*1945px, 2159kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 650*449px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 650*449px, 172kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Thanboke Koranee National Park.

  • Nach der Kayaktour besuchten wir den Thanboke Khoranee National Park der eine grosse Karstquelle beherbergt.
thumbnail
Das Wasser tritt aus der Felswand aus und füllt ein grosses Becken mit Sinterdamm bevor der Bach seinen normalen Lauf nimmt. Der Damm ist hart und flach, man kann drübergehen.
Format am Server: 850*564px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2964*1966px, 1536kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 650*432px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 650*432px, 268kB. link photo page.
thumbnail
Wir halten am Strassenrand und bekommen vom unserem Guide eine frische Ananas geerntet, Mit der Machete schält er sie spiralförmig so dass die "Augen" herausgeschnitten werden. Ich kann die im Europa verkauften "frischen" (als nachgereiften) Ananas wegen der Säure nicht essen. Vor Ort hatte ich mit den echt an der Sonne gereiften Früchten überhaupt kein Problem.
Format am Server: 850*554px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2991*1948px, 2589kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Ao Phra Nang, Railay Bay.

  • Die letzten zwei Tage wollten wir uns ausruhen und fuhren zum Ao Phranaang Strand der nur per Boot erreichbar ist. Doch wie es die Natur mit Geographen so will, ist auch dort was zu besichtigen. Ein Weg auf einen dieser Karstkegel mit einem See am Gipfel, das war jedenfalls der Eindruck den die Karte vermittelte. Doch die Legende der Karte erwies sich mit "ST" (für steep trail) als richtig: Nicht zu machen mit Badesandalen. Wir kommen am nächsten Tag wieder, besser ausgerüstet und gehen dem Seerätsel sprichwörtlich auf den Grund...
thumbnail
Zu diesem Stand und dem Kap führt keine Strasse, man kommt nur mit dem Boot hin. Ein paar bessere Hotels gibt es hier.
Format am Server: 850*527px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2916*1808px, 1885kB. link photo page.
thumbnail
Kegelige Inseln mit einer schnittigen Brandungslinie und frei hängenden Stalaktiten.
Format am Server: 571*1220px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 571*1220px, 439kB. link photo page.
thumbnail
Am Strand liegend hat man diese Aussicht auf kegelige Inseln mit einer schnittigen Brandungslinie und frei hängenden Stalaktiten.
Format am Server: 650*483px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 650*483px, 215kB. link photo page.
thumbnail
Höhlen eigenen sich immer gut als Kultstätten, hier werden alle möglichen Richtungen von Aberglaube vermischt. Auffällig hier: die Höhle liegt an einem typischen Touristenstrand, auch wenn er nicht besonders einfach zugänglich ist.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2787*1859px, 1930kB. link photo page.
thumbnail
Am Strand liegend hat man diese Aussicht auf kegelige Inseln mit einer schnittigen Brandungslinie und frei hängenden Stalaktiten.
Format am Server: 650*431px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 650*431px, 255kB. link photo page.
thumbnail
Am Vormittag, wenn die Westwand der Zinne im Schatten ist, sieht man hier Kletterer die mit dem Boot kommen müssen.
Format am Server: 562*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1944*2940px, 1906kB. link photo page.
thumbnail
Am Vormittag, wenn die Westwand der Zinne im Schatten ist, sieht man hier Kletterer die mit dem Boot kommen müssen.
Format am Server: 555*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1944*2976px, 1656kB. link photo page.
thumbnail
Vom Strand hinten, dem Railay Beach West, wo man mit dem Boot von Norden kommen abgesetzt wird, führt ein Weg zwischen Kokospalmen und der Felswand auf die Ostseite der Halbinsel. Kurz vorm ostseitigen Strand zieht ein felsiger Steig zum "Lagoon" hoch. Für diesen Weg braucht es mindestens Turnschuhe, die typischen Strandsandalen sind dafür echt zu gefährlich! Hinten sieh man den Strand Ao Ton Sai.
Format am Server: 1127*500px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2997*1330px, 1788kB. link photo page.
thumbnail
Die Felsen sind einigermassen griffig, aber die Erde dazwischen ist nass und lehmig, also sehr rutschig. Im Bild ist der steilste Abschnitt, der mit einem alten Seil gesichert ist. Man kommt mit entsprechenden Kletterkenntnissen auch ohne Seil durch, man muss aber bedenken, dass es hier sehr schattig und dementsprechend dunkel ist.
Format am Server: 803*536px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 803*536px, 483kB. link photo page.
thumbnail
Ansicht des Sees, wenn man unten ankommt. Man sieht zwar keine Tiere im Wasser, aber die Kostprobe ist eindeutig: was Wasser ist salzhaltig und das Niveau schwank, es gibt also eine Verbindung zum Meer. Wir konnten sie aber nicht ausfindig machen.
Format am Server: 500*1157px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1284*2972px, 1597kB. link photo page.
thumbnail
Rückblick in den Einschnitt wo sich der jletterbare Abstieg befindet. Man kann recht einfach an der Westseite des Sees kurz entlangspazieren, dann steht man aber schnell an.
Format am Server: 548*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1920*2980px, 2679kB. link photo page.
thumbnail
Jeder überhängende Abschnitt ist mit Stalaktiten bestückt. Die rote Erde ist überall recht rutschig.
Format am Server: 822*545px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 822*545px, 504kB. link photo page.
thumbnail
Hier an Land gehen zu wollen erfordert ausgeprägte Kletterkünste!
Format am Server: 850*550px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2985*1930px, 1861kB. link photo page.
thumbnail
Unten liegt die Höhle mit den Phallussymbolen, innen in dem Karstkegel der Lagoon mit einer unterirdischen Verbindung zum Meer. Für uns ist es zeit Zusammenzupacken.
Format am Server: 850*560px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2973*1960px, 2688kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*701px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1235*1019px, 345kB. link photo page.
<<< - Hongkong und Thailand 2000 - >>>

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.