../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Hania - Chania - Chanea - Canea - خانيه - Hanya - Mai 2005

<<< - Kreta 2005 - >>>

Letzte grosse Station, wir wollten eigentlich auch auf die Akrotiri-Halbinsel am Nachmittag, sind dann aber in der Stadt Chania verblieben.

thumbnail
Fahrt entlang der Westküste nach Chania. Hinten die kleine unbewohnte Insel Pondikonisi - Πoντικoνήσι, es existiert eine gleichnamige Insel bei Korfu. Dahinter die etwas grosse Insel Andikythira - Αντικύθηρα.
Format am Server: 850*539px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1567*993px, 711kB. link photo page.
thumbnail
Fahrt entlang der Westküste nach Chania. Hinten die kleine unbewohnte Insel Pondikonisi - Πoντικoνήσι, es existiert eine gleichnamige Insel bei Korfu. Dahinter die etwas grosse Insel Andikythira - Αντικύθηρα.
Format am Server: 850*541px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2988*1903px, 2158kB. link photo page.
thumbnail
Der zu Ehren von Küçük Hasan Pascha, dem ersten türkischen Garnisonsführer Chanias, benannte und nach den ehemaligen osmanischen Elitetruppen auch als Janitscharen-Moschee bezeichnete Kuppelbau am venezianischen Hafen wurde kurz nach der türkischen Eroberung Chanias 1645 errichtet. Die seitlichen Portiken mit den sieben kleinen Kuppeln an Nord- und Westseite sind spätere Anbauten ab 1880 an Stelle ursprünglich dachloser Arkaden. Das ehemals vorha [...]
Format am Server: 638*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1200*1600px, 556kB. link photo page.
thumbnail
Die Hasan-Pascha-Moschee mit der grossen Kuppel tanzt im touristischen Treiben rund um das venezianische Hafenbecken etwas aus der Reihe. Erbaut wurde sie gleich nach der türkischen Eroberung im 17. Jahrhundert, aber auch im 19. Jahrhundert wurden Ergänzungen vorgenommen. Sie ist bis auf das Minarett voll erhalten und weist noch einige arbabische Schriftzüge auf. Zur Zeit finden darin wechselnde Ausstellungen statt.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1178kB. link photo page.
thumbnail
Die Hasan-Pascha-Moschee mit der grossen Kuppel tanzt im touristischen Treiben rund um das venezianische Hafenbecken etwas aus der Reihe. Erbaut wurde sie gleich nach der türkischen Eroberung im 17. Jahrhundert, aber auch im 19. Jahrhundert wurden Ergänzungen vorgenommen. Sie ist bis auf das Minarett voll erhalten und weist noch einige arbabische Schriftzüge auf. Zur Zeit finden darin wechselnde Ausstellungen statt. Dahinter die Ehemaligen Lager [...]
Format am Server: 850*546px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2988*1918px, 2226kB. link photo page.
thumbnail
Die ehemaligen Lager (Comptoirs) im Venezianischen Hafen. Auch hier an der besten Adresse der Stadt gibt es Hausruinen. Das Hafenbecken ist heute leer, weil es keinen grossen Handel mehr gibt und die Küstengewässer mehr oder weniger leergefischt sind.
Format am Server: 850*546px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2979*1915px, 2028kB. link photo page.
thumbnail
Die Firkas Bastion wurde von den venezianischen und osmanischen Herrschern und auch von den deutschen Besatzern im Zweiten Weltkrieg als Gefängnis genutzt. Auf der Bastion hissten 1913 zur Vereinigung Kretas mit Griechenland Eleftherios Venizelos und König Konstantin die griechische Flagge. Das nautischen Museum befindet sich im dunkelroten Gebäude. Im Vordergrund die Einfahrt in den Venezinanischen Hafen.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 876kB. link photo page.
thumbnail
Die Firkas Bastion wurde von den venezianischen und osmanischen Herrschern und auch von den deutschen Besatzern im Zweiten Weltkrieg als Gefängnis genutzt. Auf der Bastion hissten 1913 zur Vereinigung Kretas mit Griechenland Eleftherios Venizelos und König Konstantin die griechische Flagge. Das nautischen Museum befindet sich im dunkelroten Gebäude. Die ehemaligen Lager (Comptoirs) im Venezianischen Hafen. Auch hier an der besten Adresse der Stad [...]
Format am Server: 850*544px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2988*1912px, 1999kB. link photo page.
thumbnail
Der Leuchtturm östlich an der Hafeneinfahrt , bis 2006 aufwendig restauriert und stabilisiert, wurde 1830 während der kurzzeitigen ägyptischen Besetzung Kretas auf den Fundamenten des alten venezianischen Leuchtturms an der Hafenmole errichtet. Im 19. Jahrhundert trug er ein spitzes Kegeldach, was ihm noch mehr als heute das Aussehen eines Minaretts verlieh. Das Dach wurde später durch eine Glaskabine für das elektrische Leuchtfeuer ersetzt. Am 3 [...]
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 836kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1180kB. link photo page.
thumbnail
Die Hasan-Pascha-Moschee mit der grossen Kuppel tanzt im touristischen Treiben rund um das venezianische Hafenbecken etwas aus der Reihe. Erbaut wurde sie gleich nach der türkischen Eroberung im 17. Jahrhundert, aber auch im 19. Jahrhundert wurden Ergänzungen vorgenommen. Sie ist bis auf das Minarett voll erhalten und weist noch einige arbabische Schriftzüge auf. Zur Zeit finden darin wechselnde Ausstellungen statt. Dahinter die Ehemaligen Lager [...]
Format am Server: 1827*500px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 5540*1516px, 2243kB. link photo page.
thumbnail
Im Zentrum der Stadt Hania stehen auffällig viele Ruinen, die teilweise eine wirklich alte Bausubstanz aufweisen.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1454kB. link photo page.
thumbnail
Der zu Ehren von Küçük Hasan Pascha, dem ersten türkischen Garnisonsführer Chanias, benannte und nach den ehemaligen osmanischen Elitetruppen auch als Janitscharen-Moschee bezeichnete Kuppelbau am venezianischen Hafen wurde kurz nach der türkischen Eroberung Chanias 1645 errichtet. Die seitlichen Portiken mit den sieben kleinen Kuppeln an Nord- und Westseite sind spätere Anbauten ab 1880 an Stelle ursprünglich dachloser Arkaden. Das ehemals vorha [...]
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1055kB. link photo page.
thumbnail
Die Moschee des Küçük Hasan ("kleinen Hassan") wurde durch einen armenischen Architekten im klassischen Stil einer Ein-Kuppel-Moschee entworfen. In ihrem Hof war eine Begräbnisstätte für Paschas und Janitscharen eingerichtet. Mit dem Jahr 1923, der Vertreibung der islamisch-türkischen Bevölkerungsgruppe von Kreta im Zuge des Vertrages von Lausanne, endete die Verwendung des Gebäudes als Moschee. Nach zwischenzeitlicher Nutzung als Lager [...]
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1098kB. link photo page.
thumbnail
Die Tafel befindet sich auf der dem Meer zugewandten Seite der Moschee, sie ist durch Salz und Erosion zerfressen, die arabischen Schriftzeichen bleiben aber lesbar. Die Moschee des Küçük Hasan ("kleinen Hassan") wurde durch einen armenischen Architekten im klassischen Stil einer Ein-Kuppel-Moschee entworfen. In ihrem Hof war eine Begräbnisstätte für Paschas und Janitscharen eingerichtet. Mit dem Jahr 1923, der Vertreibung der islamisch [...]
Format am Server: 850*544px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2958*1894px, 2095kB. link photo page.
thumbnail
Die Bastion Gritti ist eine alte Venezianische Verteidigungsanlage. Davor, rechts im Bild, sieht man die reste des Hotels Xenia, wahrlich kein Schmuckstück der Stadt.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1358kB. link photo page.
thumbnail
Am Nordende des Theotokopoulou-Strasse steht dieses zweistöckige Holzhaus. Es stellt ein gewissen Umikum auf dieser eher holzarmen Insel dar. Die Mehrzahl der alten Häuser sind jedenfalls aus Stein gebaut.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1105kB. link photo page.
thumbnail
Schön hergerichteten Eingänge zu ehemaligen Warenspeichern oberhalb des Handelshafens.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1123kB. link photo page.
thumbnail
Blick quasi vom Meer auf den höher gelegenen Stadteil von Hania. Dort befindet sich die Technische Universität und es handelt sich um einen guten Aussichtspunkt. Rechts die Hasan-Pascha-Moschee.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1004kB. link photo page.
thumbnail
Verwinkelte Gassen im ehemaligen jüdischen Viertel der Altstadt um den Venezianischen Hafen. Hier kommen keine Autos durch, auch Mopeds tun sich aufgrund der Stufen schwer.
Format am Server: 638*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1200*1600px, 998kB. link photo page.
thumbnail
Im der engen ehemaligen jüdischen Viertel der Altstadt um den Venezianischen Hafen gibt es hier sogar einen begrünten Hof.
Format am Server: 638*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1200*1600px, 999kB. link photo page.
thumbnail
Heute ist der Hamam ein Kleidergeschäft, das passt nicht ganz zum Stil des Gebäudes... Das arabische Bad wurde nahe alter römischer Badeanlagen errichtet.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1172kB. link photo page.
thumbnail
Die griechisch-orthodoxe Hauptkirche von Chania, die „Kathedrale der drei Märtyrer“ (Εκκλησία της Τριμάρτυρης), steht an der Platia Athinagora im Viertel Splantzia mit dem Haupteingang zur Straße Odos Chalidon, der Grenze zum Evraiki-Viertel. Das Gotteshaus, eine dreischiffige Basilika mit erhöhtem mittleren Kirchenschiff, wurde auf den Fundamenten einer älteren zweischiffigen Kirche errichtet, die während der osmanischen Zeit in eine Seifenfabri [...]
Format am Server: 565*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1908*2872px, 1897kB. link photo page.
thumbnail
Nach orthodoxem Brauch trennt eine Wand den Altar vom restlichen Kirchenraum. In kleinen Kapellen ist diese Wand mit einfachen Ikonen geschmückt, hier handelt es sich eher um Schaukästen mit Statuen und sonstigen Heiligenabbildungen in Form von Metalldruckerei auf Silbertafeln.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1271kB. link photo page.
thumbnail
Protziger Edelmetallstil... Nach orthodoxem Brauch trennt eine Wand den Altar vom restlichen Kirchenraum. In kleinen Kapellen ist diese Wand mit einfachen Ikonen geschmückt, hier handelt es sich eher um Schaukästen mit Statuen und sonstigen Heiligenabbildungen in Form von Metalldruckerei auf Silbertafeln.
Format am Server: 638*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1200*1600px, 1275kB. link photo page.
thumbnail
Nach orthodoxem Brauch trennt eine Wand den Altar vom restlichen Kirchenraum. In kleinen Kapellen ist diese Wand mit einfachen Ikonen geschmückt, hier handelt es sich eher um Schaukästen mit Statuen und sonstigen Heiligenabbildungen in Form von Metalldruckerei auf Silbertafeln. Davor hängen kleine Votiv-Gaben in Form von gestantzen Metallblättchen an einer Schnur. Man erkennt Hände, Füsse und andere Körperteile, die hier teilweise auf wertvollen [...]
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 724kB. link photo page.
thumbnail
Nur das Minarett und einige angrenzende Gebäude sind erhalten, heute sind dort Strickfabriken untergebracht.
Format am Server: 514*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1702*2814px, 1395kB. link photo page.
thumbnail
In der Stadt Chania stehen ein paar alte Fahrzeuge herum, meist vor Auto- oder Motorradwerkstätten als Ersatzteillager. Die Marken der drei Mopeds sind nicht mehr eruierbar.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1030kB. link photo page.
thumbnail
Während der türkischen Okkupation wurde die Kirche zu einer Moschee umgebaut und danach wieder zu einer Kirche umfunktioniert, das Minarett ist ihr als zweiter Kirchturm geblieben.
Format am Server: 500*862px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 893*1540px, 591kB. link photo page.
thumbnail
Die um 1320 als San Nicolo erbaute, heute griechisch-orthodoxe Kirche an der Platia 1821 gehörte ursprünglich zum Agios-Nikolaos-Kloster, einem Dominikanerkloster aus dem 13. Jahrhundert. Der osmanische Herrscher Sultan Ibrahim wandelte den venezianischen Bau in eine Moschee um und gab ihm seinen Namen. Auch nach der Rückbenennung der Ibrahim-Moschee in Agios-Nikolaos-Kirche behielt die Kirche das Minarett der Moschee an Stelle des rechten Glocke [...]
Format am Server: 850*571px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2868*1927px, 1733kB. link photo page.
thumbnail
Dort gibt es altmodische aber nette Zimmer mit Blick auf den Hafen und Parkplatz. Es gibt auch eines mit nettem Balkon. Man darf sich halt nicht von den Gemäuern beim Eingang abschrecken lassen.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 887kB. link photo page.
thumbnail
Auf dem Banner steht "ΧΟΡEΥΤΙΚΟΣ ΟΛΜΙΟΣ ΧΑΝΩΝ ΟΨΗΛΟΡΕΙΤΗΣ, ETOΣ IΔPYΣHΣ 1984". Es schien eine mehr oder weniger private Veranstaltung gewesen zu sein.
Format am Server: 638*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1200*1600px, 623kB. link photo page.
thumbnail
Dieses Beiboot liegt schon länger unter der Wasserlinie und ist von Algen überwuchert.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 927kB. link photo page.
thumbnail
Dazwischen der Kirchturm und das Minarett der Agios-Nikolaos-Kirche. Die Arsenale (Neoria), Steinhallen mit bleigedeckten Tonnengewölben am Fischerhafen, östlich der Einfahrt des venezianischen Hafens, entstanden 1497. Weitere wurden am östlichen Kai im 17. Jahrhundert errichtet. Von den Gebäuden sind am Südkai noch sieben erhalten geblieben, jedoch heute in einem schlechten Bauzustand. Am Ostkai stehen noch zwei der ursprünglich fünf Arsenale, d [...]
Format am Server: 850*509px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2926*1752px, 1585kB. link photo page.
thumbnail
Hier folgen ein paar sehr touristische Abschnitte.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 1206kB. link photo page.
thumbnail
Viele Boote sind hier nicht zu sehen...
Format am Server: 850*519px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1575*962px, 697kB. link photo page.
thumbnail
Davor das Becken des Fischerhafen. In der Bildmitte das restaurierte Grosses Arsenal.
Format am Server: 850*499px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1562*917px, 661kB. link photo page.
thumbnail
Hinten die Hassan-Pacha-Moschee und die Venezianischen Comptoirs, nun Restaurants.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1600*1200px, 986kB. link photo page.
thumbnail
Der venezianische Hafen (Limani, gr. Λιμάνι „Hafen“) wurde im 14. Jahrhundert durch Aufschüttung einer Mole angelegt, hatte aber durch die geringe Wassertiefe und die ungenügende Abschirmung gegen die Nordwinde keine große Bedeutung. Der heutige Haupthafen von Chania wurde schon frühzeitig in der einen natürlichen Schutz bietenden Souda-Bucht vier Kilometer südöstlich der Stadt gebaut. Die Arsenale (Neoria), Steinhallen mit bleigedeckten Tonnenge [...]
Format am Server: 5567*406px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 5567*406px, 941kB. link photo page.
<<< - Kreta 2005 - >>>

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.