<< prev | top | list Quadriga am Brandenburger Tor list | top | next >>
previous
Indiomusiker vor Plakat mit dem Brandenburger Tor
next.
Haus der Akademie der Künste
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Quadriga am Brandenburger Tor
Aufnahmestandort:

Am Pariser Platz in Berlin.

Beschreibung:

Das Brandenburger Tor am Pariser Platz in der Dorotheenstadt im Ortsteil Mitte (Bezirk Mitte) von Berlin wurde in den Jahren von 1788 bis 1791 auf Anweisung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. von Carl Gotthard Langhans errichtet und ist das wichtigste Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig ein nationales Symbol, mit dem viele wichtige Ereignisse der Geschichte Berlins, Deutschlands, Europas und der Welt des 20. Jahrhunderts verbunden sind. Der Bau ist dem frühklassizistischen Stil zuzuordnen.

Das Tor wird gekrönt durch eine etwa fünf Meter hohe in Kupfer getriebene Skulptur, die von Schadow gefertigt wurde. Sie stellt die geflügelte Siegesgöttin dar, die einen von vier Pferden gezogenen Wagen (Quadriga) in die Stadt hineinlenkt.

Schlüsselwörter: Tor, Skulptur
Bilddaten
Image sizes: 3267*2079px, 1152kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20051002-150852
Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
Iso: 100
Speed: 1/160s
Aperture: F9.0
Focal length: 55.0mm
Aperture: 88mm
Position coordinates:WGS84 LONG 13.3787190914°, LAT 52.5163563382°
Destination coordinates;WGS84 LONG 13.3777266741°, LAT 52.5162681984° (Brandenburger Tor)
Air-line distance:
Bearing:
Author: Alexandra Medwedeff
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top | next >>