<< prev | top | list Johanneskirche Imst list | top
previous
Villa Stapf in Imst
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Johanneskirche Imst
Aufnahmestandort:

In Imst, Tirol.

Beschreibung:

Neo-romanischer Bau mit barocken Seiten-Altären. Bei der Johanneskirche, die ursprünglich wahrscheinlich eine Spitalskirche gewesen sein dürfte, handelt es sich um eine der ältesten Johanneskirchen in Tirol. Bereits 1274 findet sie erstmals urkundlich Erwähnung, als sie durch einen Felssturz großteils vernichtet wurde. Von dem gotischen Bau der Johanneskirche ist nur der Chor erhalten geblieben. Die im 18. Jh. barockisierte Kirche fiel 1822 dem Brand zum Opfer und wurde später im neo-romanischen Stil wiedererrichtet. 1831 fand die Neuweihe zu Ehren Johannes des Täufers und Johannes des Evangelisten statt.

Bilddaten
Image sizes: 2304*3456px, 2348kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20070429-133850
Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
Iso: 100
Speed: 1/250s
Focal length: 30.0mm
Aperture: 48mm
Author: André M. Winter
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: Description texts and meta data are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Any re-use requires the URL and the author(s) of this document to be named in.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top