top | list 1:1-Modell des Transrapid list | top | next >>
next.
Hotel Kempinski am Flughafen München
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: 1:1-Modell des Transrapid
Aufnahmestandort:

In der Freilufthalle zwischen Flughafen München und Abgang zur S-Bahn.

Beschreibung:

Die Pfeiler sind echt aus Beton, der Zug ist mehr aus Pappe als sonst was. Die Hintere Türe war defekt, nicht sehr vertauenswürdig.

Neben der Schienenanbindung wurde eine Anbindung mit einer Magnetschwebebahn angestrebt. Der Transrapid München war mit einer Fahrtzeit von zehn Minuten ab München Hauptbahnhof geplant. Nachdem sich dabei herausgestellt hatte, dass sich die Kosten auf letztendlich 3,4 Mrd. € mindestens verdoppeln, wurde das Projekt Ende März 2008 eingestellt.

Der als Informationszentrum genutzte Transrapid, der fast sechs Jahre auf der Plaza des München Airport Center stand, wurde im Mai 2008 entfernt und zum symbolischen Preis von einem Euro an die Firma Max Bögl verkauft, die die Fahrwegtechnik des Transrapid entwickelt hatte.

Schlüsselwörter: Magnetschwebebahn, Modell, Zug, Halle
Bilddaten
Image sizes: 3456*2304px, 3234kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20071009-134130
Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
Iso: 100
Speed: 1/60s
Aperture: F5.0
Focal length: 24.0mm
Aperture: 38mm
Position coordinates:WGS84 LONG 11.7889899015°, LAT 48.3539123545°
Destination coordinates;WGS84 LONG 11.7889094353°, LAT 48.3537982807°
Air-line distance:
Bearing:
Author: André M. Winter
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
top | list list | top | next >>