../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.


Aufs Latzfonser Kreuz - November 2007

Diese Herbstwanderung Anfang November wird der krönende Abschluss der Sommersaison 2007. Eigentlich auf der Suche nach einem aufgelassenen Waal sehen wir die Hütte am Latzfonser Kreuz in der Ferne stehen und schaffen es tatsächlich bis hinauf. Der Weg besteht vom Parkplatz beim Kühhof, 1587 m, bis oben zum Schutzhaus Latzfonser Kreuz, 2311 m, aus einer Schotterstrasse. Das ist für unseren Sohn Nicolas natürlich zeitweise recht fad. Die tiefer gelegene Klausner Hütte, 1920 m, hatte schon längst Wintersperre, aber oben war offen.

Wir kommen zwar schon bei Dunkelheit unten beim Auto an, aber dann geht es noch Törggelen!

thumbnail
Format am Server: 850*563px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3237*2145px, 2819kB. link photo page.
thumbnail
Das 1868 an der Stelle einer früheren Kapelle (und des ursprübglichen namengebenden freistehende Kreuz) erbaute Kirchlein zum Latzfonser Kreuz gilt als höchste Wallfahrtskirche Europas und beherbergt im Sommer den "Schwarzen Herrgott", ein viel verehrtes, zum Schutz vor Gewittern angeflehtes Kruzifix, das alljährlich in feierlichen Prozessionen im Frühsommer von Latzfons herauf und im Herbst wieder zurück gebracht wird. Das Schutz [...]
Format am Server: 850*546px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1713*1100px, 976kB. link photo page.
thumbnail
Diese Hütte wurde neu mit einem Lärchendach eingedeckt. Natursteine und Balken beschweren das Dach.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2772kB. link photo page.
thumbnail
Der Kesselkogel (ital. Catinaccio d'Antermoia) ist mit 3004 Meter der höchste Gipfel der Rosengarten-Gruppe in den Südtiroler Dolomiten, etwa 20 km östlich von Bozen. Der Hauptgipfel des Bergmassivs ist jedoch die 20 m niedrigere Rosengartenspitze (2.981 Meter), die in der Mitte der 10 km langen Kette liegt und von fast allen Seiten sichtbar ist.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2243kB. link photo page.
thumbnail
Die Grohmannspitze (ital. Punta Grohmann, ursprünglich und während der Italienisierung der Südtiroler Namen in der Mitte des 20. Jahrhunderts auch Sasso di Levante genannt) liegt in den Grödner Dolomiten und ist ein 3126 Meter hoher Gipfel in der Langkofelgruppe. Gemeinsam mit der Fünffingerspitze und dem Langkofeleck bildet er, gesehen vom Sellajoch, eines der charakteristischen Bilder der Dolomiten. Die Grohmannspitze hieß ursprünglich S [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2354kB. link photo page.
thumbnail
Der Piz Boè ist ein Berg der Dolomiten von 3152 Meter Höhe. Der Piz Boè ist als einziger Dreitausender die höchste Erhebung in der Sella, einem Bergstock des Grödnertals. Andere Gipfel dieses Massivs sind die schwer besteigbaren Sellatürme, der Pisciadù und der Sass de Mesdì. Der Piz Boè wird von Wanderern vor allem wegen des leichten Aufstiegs und des Panoramas über das ganze Sellagebiet und das Fassatal geschätzt. Der leichteste Aufs [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2198kB. link photo page.
thumbnail
Die Hütte gehört dem CAI und hat nur bis Ende Oktober geöffnet. Der italienische Name: Rifugio Chiusa al Campaccio.
Format am Server: 850*558px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3264*2142px, 2541kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Sass dla Crusc, Heiligkreuzkofel, 2907 m. Sass de Pütia, Peitlerkofel, 2875 m. Tofana di Mezzo, Mittlere Tofana, 3244 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2245kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Tofana di Mezzo, Mittlere Tofana, 3244 m. Geislergruppe (italienisch: Odle) mit dem Sass Rigais, 3025 m, Fermedaspitzen.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2538kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Fermedaspitzen. Piz Boè, 3152 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2473kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Piz Boè, 3152 m. Marmolata. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2224kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Marmolata. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m. Plattkofel (Sas plat, Sasso Piatto), 2969 m. Palagruppe (Pale di San Martino).
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2176kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Palagruppe (Pale di San Martino). Kesselkogel (Catinaccio d'Antermoia) in der Rosengarten-Gruppe, 3004 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2125kB. link photo page.
thumbnail
Kesselkogel (Catinaccio d'Antermoia) in der Rosengarten-Gruppe, 3004 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2139kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Süden in diesen Teil der Rosengartengruppe beim Karerpass.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1951kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Süden in diesen Teil der Rosengartengruppe beim Karerpass.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1467kB. link photo page.
thumbnail
Diese Berge stehen östlich von Trento.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1743kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Sass dla Crusc, Heiligkreuzkofel, 2907 m. Sass de Pütia, Peitlerkofel, 2875 m. Tofana di Mezzo, Mittlere Tofana, 3244 m. Geislergruppe (italienisch: Odle) mit dem Sass Rigais, 3025 m, Fermedaspitzen. Piz Boè, 3152 m. Marmolata. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m. Plattkofel (Sas plat, Sasso Piatto), 2969 m. Palagruppe (Pale di San Martino). Kesselk [...]
Format am Server: 4171*400px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 21104*2024px, 3387kB. link photo page.
thumbnail
Der Langkofel ist der Hauptgipfel der Langkofelgruppe in den Grödner Dolomiten und ein bekannter Kletterberg. Der Name „Langkofel“, ladinisch „Saslonch“, italienisch „Sasso Lungo“, bedeutet jeweils „Langer Stein/Fels“. Der Name wird bei der Ansicht aus Norden verständlich. Der Langkofel erstreckt sich über einen Kilometer in NW-SO-Richtung und macht, zusammen mit seinem „Langkofeleck“ genannten Südostgipfel flächenmäßig [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2405kB. link photo page.
thumbnail
Die Grohmannspitze (ital. Punta Grohmann, ursprünglich und während der Italienisierung der Südtiroler Namen in der Mitte des 20. Jahrhunderts auch Sasso di Levante genannt) liegt in den Grödner Dolomiten und ist ein 3126 Meter hoher Gipfel in der Langkofelgruppe. Gemeinsam mit der Fünffingerspitze und dem Langkofeleck bildet er, gesehen vom Sellajoch, eines der charakteristischen Bilder der Dolomiten. Die Grohmannspitze hieß ursprünglich S [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2645kB. link photo page.
thumbnail
Der Plattkofel (italienisch Sasso Piatto, ladinisch Sas plat) ist ein 2969 Meter hoher Gipfel in der Langkofelgruppe in den Dolomiten. Seinen Namen verdankt er seiner auffallenden Form, die ihn wie ein rechtwinkliges Dreieck erscheinen lässt. Beeindruckend wirkt der „Gipfelrücken“, er lässt den Namen des Bergs am besten verstehen.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2458kB. link photo page.
thumbnail
Der Peitlerkofel (ladinisch Sas de Pütia) ist ein 2875 Meter hoher Berg auf der Westseite des Gadertals in den Dolomiten in Südtirol, Italien. Er liegt auf dem Gebiet der Gemeinde St. Martin in Thurn. Die Bergtour auf den Gipfel erfordert auf einigen Kletterstellen (I) Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Möglicher Ausgangspunkt ist die Zannser Alm (1689 m) bei St. Peter in Villnöss. Der Aufstieg erfolgt über Gampenalm (2062 m), Schlüterh [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2127kB. link photo page.
thumbnail
Das Dreigestirn der Tofanen (ital. Tofane) gehört zu den bekanntesten und markantesten Dolomitengipfeln. Die Tofanen liegen westlich von Cortina d'Ampezzo. Mit einer Höhe von 3244 Meter ist die Tofana di Mezzo (mittlere Tofana) die höchste der drei Tofanen und zugleich nach der Marmolada (3343 m) und dem Antelao (3262 m) der dritthöchste Dolomitenberg. Die beiden anderen Gipfelhöhen der Tofane: Tofana di Dentro (hintere Tofana): 3238 m. [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2867kB. link photo page.
thumbnail
Die Geislergruppe (ital. Odle) ist ein Bergmassiv der Dolomiten zwischen dem Villnößtal im Norden und dem Grödnertal im Süden. Die Geislergruppe liegt im Naturpark Puez-Geisler. Die Puezgruppe schließt sich in südöstlicher Richtung an die Geislergruppe an. Als Hauptgipfel der Geislergruppe gilt der Sass Rigais (3025 m), dessen Gipfel als einziger in diesem Bergmassiv über zwei markierte Klettersteige bestiegen werden kann. Weitere Gipfel [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2745kB. link photo page.
thumbnail
Blick zwischen Tofana und Geislerspitzen hinduch nach Osten.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2932kB. link photo page.
thumbnail
Der Piz Boè ist ein Berg der Dolomiten von 3152 Meter Höhe. Der Piz Boè ist als einziger Dreitausender die höchste Erhebung in der Sella, einem Bergstock des Grödnertals. Andere Gipfel dieses Massivs sind die schwer besteigbaren Sellatürme, der Pisciadù und der Sass de Mesdì. Der Piz Boè wird von Wanderern vor allem wegen des leichten Aufstiegs und des Panoramas über das ganze Sellagebiet und das Fassatal geschätzt. Der leichteste Aufs [...]
Format am Server: 850*426px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*1731px, 2186kB. link photo page.
thumbnail
Blick zwischen Piz Boé und Langkofel hinduch nach Osten.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2963kB. link photo page.
thumbnail
Diese Berge liegen im Parco Naturale Paneveggio - Pale di San Martino im Osten der Provinz Trient.
Format am Server: 850*463px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2000*1090px, 1011kB. link photo page.
thumbnail
Hier sieht man nur einen Ausschnitt.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3002kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*537px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3279*2070px, 1928kB. link photo page.
thumbnail
Ein nördlicher Dolomitenberg.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2634kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 4647kB. link photo page.
thumbnail
Die Hütte gehört dem CAI und hat nur bis Ende Oktober geöffnet. Der italienische Name: Rifugio Chiusa al Campaccio.
Format am Server: 850*554px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3333*2172px, 2899kB. link photo page.
thumbnail
Auf einem Sattel befinden sich einige Hütten, diese hier ist mit Hufeisen geschmückt.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3675kB. link photo page.
thumbnail
Allerdings gibt es hier mehr Wege als nur diese zwei...
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3816kB. link photo page.
thumbnail
Hinten der Langkofel.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3137kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Fermedaspitzen. Piz Boè, 3152 m. Marmolata. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m. Plattkofel (Sas plat, Sasso Piatto), 2969 m. Palagruppe (Pale di San Martino). Kesselkogel (Catinaccio d'Antermoia) in der Rosengarten-Gruppe, 3004 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2436kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4690kB. link photo page.
thumbnail
300 m müssen wir hier noch rauf, es ist nach 15h und das Anfang November. Aber es wird sich auszahlen, zudem ist die Hütte oben offen und die Küche lässt keine Wünsche offen.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2124kB. link photo page.
thumbnail
Die Scharte (Forcella) liegt auf 2299 m, dafür geht man gerade aus. Nach links geht es zum lLatzfonser Kreuz hoch, die Forstrasse ist ab dort nur mehr mit dem Unimog zu befahren.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4062kB. link photo page.
thumbnail
Gleich sind wir oben, aber die Strasse wird immer steiler. Es ist unglaublich, dass hier noch ein Auto fahren kann.
Format am Server: 850*530px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3288*2052px, 2585kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Piz Boè, 3152 m. Marmolata. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m. Plattkofel (Sas plat, Sasso Piatto), 2969 m. Palagruppe (Pale di San Martino). Kesselkogel (Catinaccio d'Antermoia) in der Rosengarten-Gruppe, 3004 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2138kB. link photo page.
thumbnail
Das 1868 an der Stelle einer früheren Kapelle (und des ursprübglichen namengebenden freistehende Kreuz) erbaute Kirchlein zum Latzfonser Kreuz gilt als höchste Wallfahrtskirche Europas und beherbergt im Sommer den "Schwarzen Herrgott", ein viel verehrtes, zum Schutz vor Gewittern angeflehtes Kruzifix, das alljährlich in feierlichen Prozessionen im Frühsommer von Latzfons herauf und im Herbst wieder zurück gebracht wird. Hier sieht [...]
Format am Server: 611*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3214*4469px, 1598kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2313kB. link photo page.
thumbnail
Die Hütte begann zum Beginn des 19. Jahrhunderts als einfaches Hospitz für die Wallfahrer und war mehr oder weniger bis in die 1950er Jahre baufällig oder gar geschlossen. Erst dann fand man Geld für einen soliden Neubau.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3318kB. link photo page.
thumbnail
Die Kirche wurde um 1860 gebaut. Für die Hütte daneben blieb kein Geld ürbig.
Format am Server: 850*568px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3306*2208px, 2588kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Fermedaspitzen. Piz Boè, 3152 m. Marmolata. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m. Plattkofel (Sas plat, Sasso Piatto), 2969 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2195kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Hohe Gaisl, 3148 m. Sass dla Crusc, Heiligkreuzkofel, 2907 m. Sass de Pütia, Peitlerkofel, 2875 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2170kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Hohe Gaisl, 3148 m. Sass dla Crusc, Heiligkreuzkofel, 2907 m. Sass de Pütia, Peitlerkofel, 2875 m. Tofana di Mezzo, Mittlere Tofana, 3244 m. Geislergruppe (italienisch: Odle) mit dem Sass Rigais, 3025 m, Fermedaspitzen. Piz Boè, 3152 m. Marmolata. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m. Plattkofel (Sas plat, Sasso Piatto), 2969 m. Palagruppe (Pale di S [...]
Format am Server: 3776*400px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 12186*1291px, 4448kB. link photo page.
thumbnail
Im Jahre 1700 wurde das Kruzifix (Schwarzer Herrgott), welches in der Totengruft von Latzfons gefunden wurde, in feierlicher Prozession auf das den Ritzlar getragen und dort als sogenanntes Wetterkreuz aufgestellt. Anfangs stand das Kreuz unter freiem Himmel, bis 1743, aus Spenden vieler Wallfahrer, ein kleines Kirchlein erbaut werden konnte. Um 1860, wurde aus dem bereits baufälligen und zu klein gewordenen Kirchlein, unter der Leitung des dama [...]
Format am Server: 850*550px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3369*2178px, 2184kB. link photo page.
thumbnail
Diese Berge stehen hinter der Hütte und sind nach einer weiteren Stunde Gehzeit am Weg 17 einfach erreicht: Ritzlar 2528 m. Kassianspitze 2581 m. Samspitze 2563 m.
Format am Server: 1968*400px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 9085*1847px, 5757kB. link photo page.
thumbnail
Ab der Saltnerhütte, oberhalb der Klausnerhütte, führt ein Kreuzweg mit fünfzehn Stationen, hinauf bis zu diesem höchstgelegenen Wallfahrtsort Europas.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2546kB. link photo page.
thumbnail
Die Skulptur besteht aus einem zentralen grossen Flussschotter und Eisengestänge.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2150kB. link photo page.
thumbnail
Die Hütte begann zum Beginn des 19. Jahrhunderts als einfaches Hospitz für die Wallfahrer und war mehr oder weniger bis in die 1950er Jahre baufällig oder gar geschlossen. Erst dann fand man Geld für einen soliden Neubau.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2877kB. link photo page.
thumbnail
Der Weg ist mit Natursteinen gepflastert und ist auch zum Gehen ziemlich steil.
Format am Server: 557*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2080*3172px, 2306kB. link photo page.
thumbnail
Der Langkofel ist der Hauptgipfel der Langkofelgruppe in den Grödner Dolomiten und ein bekannter Kletterberg. Der Name „Langkofel“, ladinisch „Saslonch“, italienisch „Sasso Lungo“, bedeutet jeweils „Langer Stein/Fels“. Der Name wird bei der Ansicht aus Norden verständlich. Der Langkofel erstreckt sich über einen Kilometer in NW-SO-Richtung und macht, zusammen mit seinem „Langkofeleck“ genannten Südostgipfel flächenmäßig [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2863kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge, von links nach rechts: Piz Boè, 3152 m, aussen links. Marmolata, hinten. Langkofel (Saslonch, Sasso Lungo), 3181 m. Grohmann Spitze (Punta Grohmann), 3126 m. Plattkofel (Sas plat, Sasso Piatto), 2969 m. Palagruppe (Pale di San Martino), hinten rechts.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2784kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Osten.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3036kB. link photo page.
thumbnail
Das Dreigestirn der Tofanen (ital. Tofane) gehört zu den bekanntesten und markantesten Dolomitengipfeln. Die Tofanen liegen westlich von Cortina d'Ampezzo. Mit einer Höhe von 3244 Meter ist die Tofana di Mezzo (mittlere Tofana) die höchste der drei Tofanen und zugleich nach der Marmolada (3343 m) und dem Antelao (3262 m) der dritthöchste Dolomitenberg. Die beiden anderen Gipfelhöhen der Tofane: Tofana di Dentro (hintere Tofana): 3238 m. [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2817kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Dolomitenberge im Sonnenuntergang.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2718kB. link photo page.
thumbnail
Rechts der Sass de Pütia, Peitlerkofel, 2875 m.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2811kB. link photo page.
thumbnail
Die Hütte gehört dem CAI und hat nur bis Ende Oktober geöffnet. Der italienische Name: Rifugio Chiusa al Campaccio.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3452kB. link photo page.


Google Earth *.kmz Daten zu diesen Bildern verfügbar:



Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.

Valid XHTML 1.0 Strict