../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.


Erster Tag in Venedig: Cannaregio, Castelo und San Marco - April 2008

<<< - Venezia 2008 - >>>

Ein Verlängertes Wochenende in der Lagunenstadt. Wir fahren mit der Bahn, sammmeln am Brenner sinnlos 30 Minuten Verspätung, aber da der Anschlusszug in Verona auch Verspätung hat, ist das alles kein Problem.

Wir starten einen langen Rundgang direkt vom Bahnhof weg. Mit je einem kleinen Rucksack war es kein Problem gleich diesen Nachmittag mit hervorragenden Wetter auszunützen, ohne zuvor zum Hotel zu gehen. Es geht in das ruhige Canaregio-Viertel, das man wirklich in jeder Hinsicht empfehlen kann, Essen ist hier leistbar und man stolpert nicht über massenweise Touristen. Trotzdem gibt es versteckte Schätze zu finden. Hotels sind hier leider dünn gesäht und sollen nicht alle den besten Ruf haben.

Über Castello und San Marco kommen wir am Abend dann zur Accademia-Brücke, hier ist unser Hotel Galleria (nur nicht das Zimmer 2 nehmen, da hat man immer den Fernseher, der darunterliegenden Pizzeria im Ohr).

thumbnail
Blick nach Norden. Dieser Kanal ist zur nördlichen Lagune hin offen.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2400*1600px, 1081kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Süden. Links ist der hohe und weisse Palazzo Surian Bellotto zu sehen, rechts die Vaporetto-Haltestelle Crea.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2573kB. link photo page.
thumbnail
Diese Terrassenart sieht man recht häufig im räumlich arg begrenzten Venedig: über einem normalen Dach wird eine kleine Terrasse auf Stelzen aufgestellt.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2515kB. link photo page.
thumbnail
Man sieht in Venedig vielle alte Klingeln bei den Eingängen. Es handelt sich meist um eine grosse gemeiselte Kalk- oder Marmorplatte, die mit Messing-Klingeln und Namensschildern aus dem selben Metall gefertigt sind. Manchmal sind oberhalb auch senkrechte Briefschlitze zu finden.
Format am Server: 554*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2049*3145px, 3468kB. link photo page.
thumbnail
Das Ghetto ist eine Insel im venezianischen Stadtteil Cannaregio. Sie war seit dem 16. Jahrhundert das abgeschlossene Wohngebiet für die jüdische Bevölkerung in Venedig. Venedigs Juden genossen vom 16. Jahrhundert bis Anfang des 19. Jahrhunderts eine in Europa einzigartige Rechtssicherheit. An Pogromen gegen seine jüdische Bevölkerung hat sich die Serenissima nicht beteiligt. Mit der Eroberung Venedigs durch Napoleon wurden die diskriminiere [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2835kB. link photo page.
thumbnail
Usprünglich recht filigrane Marmorsäulen wurden später mit Ziegelbögen gestützt.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3155kB. link photo page.
thumbnail
Da in Venedig mindesten zwei von drei Häusern schützenswerte Bauwerke sind, können wahrlich nicht alle perfekt erhalten werden. Oft sieht man, dass die Fassade völlig abbröckelt, solch ein Haus aber voll bewohnt bleibt. Renoviert wird erst wenn wirklich nötig.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3196kB. link photo page.
thumbnail
Blick Nach Norden.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1333*2000px, 1164kB. link photo page.
thumbnail
Hier an einem Haus mit venezianischen Fensterbögen am Fondamenta de la Sensa.
Format am Server: 850*546px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3366*2163px, 2496kB. link photo page.
thumbnail
Es handelt sich hierbei immer um eine doppelte Wäschenleine, die über Umkehrrollen weiterbewegt werden kann.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2481kB. link photo page.
thumbnail
In der Lagune übt eine Gondoliere-Mannschaft.
Format am Server: 850*474px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3377*1885px, 1904kB. link photo page.
thumbnail
Insel nördlich von Vendedig.
Format am Server: 850*521px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3066*1878px, 1683kB. link photo page.
thumbnail
Kirche im nördlochen Eck der rechteckigen Toteninsel Isola di San Michele bei Venedig. Geplant wurde die Kirche ab 1469 von Mauro Coducci.
Format am Server: 850*541px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3358*2137px, 2373kB. link photo page.
thumbnail
Würfelförmige Hallenkriche mit feinen gotischen äusseren Details. Innen hängen berühmte Gemälde aber besonders eindrucksvoll ist die Deckengestaltung. Obwohl die Decke völlig flach ist, sind darauf perspektivische Zinnen und Türmchen in den "Himmel" gemalt. Wie in allen öffentlichen Gebäuden herrscht im Inneren Photographierverbot, wohl hauptsächlich weil die meisten Hobbyknipser nicht wissen wie man das Blitzen unterbindet. [...]
Format am Server: 850*552px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3381*2196px, 3425kB. link photo page.
thumbnail
Würfelförmige Hallenkriche mit feinen gothischen äusseren Details.
Format am Server: 356*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1416*3385px, 2127kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Osten. Hinten und links steht der Palazzo Minelli.
Format am Server: 850*589px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3043*2107px, 2773kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3625kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2719kB. link photo page.
thumbnail
L'église fut construite par la congrégation des Humiliés vers le milieu du XIVe siècle sur un projet de Fra Tiberio de Parme, dont la sépulture se trouve dans l'église. La façade à saillants est en brique, tripartite, divisée par deux renforts et elle reflète la division de l'intérieur. Les deux zones latérales sont pourvues de fenêtres gothiques à lancette, alors que la zone centrale présente une grande rosace surmo [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1333*2000px, 1329kB. link photo page.
thumbnail
L'église fut construite par la congrégation des Humiliés vers le milieu du XIVe siècle sur un projet de Fra Tiberio de Parme, dont la sépulture se trouve dans l'église. Le couronnement du frontispice intègre douze niches contenant les statues des apôtres.
Format am Server: 850*841px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2247*2223px, 1917kB. link photo page.
thumbnail
L'église fut construite par la congrégation des Humiliés vers le milieu du XIVe siècle sur un projet de Fra Tiberio de Parme, dont la sépulture se trouve dans l'église. Le campanile en brique, d'un plan carré, fut achevé en 1503. Quatre tympans semicirculaires séparent la salle des cloches du tambour somital cylindrique avec un dôme en oignon dans le style oriental. Sur les côtés, on trouve quatre statues des évangéli [...]
Format am Server: 646*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2252*2964px, 2939kB. link photo page.
thumbnail
In diesen Palästen sind teilweise Hotels untergebracht.
Format am Server: 850*673px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2791*2211px, 2536kB. link photo page.
thumbnail
Der Campo dei Mori war trotz seines Namens auch früher nicht von Nordafrikanern bewohnt. Hingegen hausten hier die Mastelli-Brüder in Palast an der Ostseite des Platzes. Das waren: Rioba, Sandi, and Afani, sie kamen von Morea in Griechenland und liessen sich im 12. Jahrhundert in Venedig nieder. Am Eckhaus zwischen Platz und dem Rio della Sensa ist einer dieser Brüder als Statue verewigt: Senor Antonio Rioba, dessen Nase durch ein Metallteil e [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3068kB. link photo page.
thumbnail
Der Campo dei Mori war trotz seines Namens auch früher nicht von Nordafrikanern bewohnt. Hingegen hausten hier die Mastelli-Brüder in Palast an der Ostseite des Platzes. Das waren: Rioba, Sandi, and Afani, sie kamen von Morea in Griechenland und liessen sich im 12. Jahrhundert in Venedig nieder. Am Eckhaus zwischen Platz und dem Rio della Sensa ist einer dieser Brüder als Statue verewigt: Senor Antonio Rioba, dessen Nase durch ein Metallteil e [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3126kB. link photo page.
thumbnail
Der Campo dei Mori war trotz seines Namens auch früher nicht von Nordafrikanern bewohnt. Hingegen hausten hier die Mastelli-Brüder in Palast an der Ostseite des Platzes. Das waren: Rioba, Sandi, and Afani, sie kamen von Morea in Griechenland und liessen sich im 12. Jahrhundert in Venedig nieder. Am Eckhaus zwischen Platz und dem Rio della Sensa ist einer dieser Brüder als Statue verewigt: Senor Antonio Rioba, dessen Nase durch ein Metallteil e [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3359kB. link photo page.
thumbnail
Brücke im Kai, da hier ein kleiner Kanal einmündet.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2726kB. link photo page.
thumbnail
Hier starb Jacopo Robusti, genannt Jacopo Tintoretto (geboren am 29. September 1518 in Venedig, gestorben 31. Mai 1594 ebenda). Er war ein italienischer Maler. Sein Name Il Tintoretto ("das Färberlein") ist vom Handwerk seines Vaters abgeleitet. Unten links am Bild sieht man eine der drei Mauren-Statuen, die in diesem Häuserblock in die Fassaden eingelassen sind.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3079kB. link photo page.
thumbnail
Verfasst in lateinischer Sprache.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3333kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*559px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3384*2224px, 2996kB. link photo page.
thumbnail
Palast am Canale dalla Misericordia.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2639kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*669px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2778*2186px, 2292kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2761kB. link photo page.
thumbnail
Dies ist ein Einbahn-Kanal von der nördlichen Lagune zum Canale Grande.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3024kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2862kB. link photo page.
thumbnail
Diese Brücke führt zu einem Privathaus.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3116kB. link photo page.
thumbnail
Ca' ist eine Abkürzung für Casa, Haus.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3202kB. link photo page.
thumbnail
Dieser kleine Balkon befindet sich im obersten Geschoss, rechts. Gut erkennbar: die reichen Inkrustationen in polychromen Marmor und die doppelte Eckrahmung im Stil gedrehter Taue. Unter Merlatur versteht man die Zierzinnen, welche das einfache Dach verstecken.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2972kB. link photo page.
thumbnail
Dieser Fenster mit Balkonen befindet sich im mittleren Geschoss. Gut erkennbar: die reichen Inkrustationen in polychromen Marmor.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3227kB. link photo page.
thumbnail
Diese luftigen Loggien wirken wie Schlüssel wenn man sie von vorne ansieht. Dieses erste Geschoss ist der nobelste Teil der Fassade. Rechts schliesst ein reich gestaltetes Fenster mir Balkon an.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3141kB. link photo page.
thumbnail
Diese Säulen bilden die Terrasenbegrenzung zum Canale Grande. Diesem zweiten Geschoss wird ein geringerer Stellenwert zugwiesen: niedrigere Loggiahöhe und keine hängenden Kapitelle in den Einzelfenstern.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3150kB. link photo page.
thumbnail
Questa è stata una zona di Venezia tra le prime a essere colonizzate e si ritiene che una chiesa esistesse già nel IX secolo, ma l'unico dato certo è che nel 1021 la chiesa subì una totale ricostruzione. Nel quattrocento l'architetto Mauro Codussi aggiunse alla struttura preesistente della chiesa un porticato sulla facciata laterale, la sacrestia, e la cappella della famiglia nobile Corner. Nel 1575 la chiesa venne ricostruita quasi [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3337kB. link photo page.
thumbnail
Als Scuole wurden die Zünfte, aber auch Laienbruderschaften bezeichnet, die sich karitativen und geistlichen Aufgaben widmeten. Sie waren nach Nationen organisiert, aber auch nach Berufsgruppen. Unter ihnen ragten die Scuole grandi hervor, die geradezu in einen architektonischen und künstlerischen Wettstreit traten, der ihre karitativen und berufsspezifischen Aufgaben zu überlagern drohte. Die Bruderschaft von San Marco hat das Gebädue 1260 a [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3406kB. link photo page.
thumbnail
Santi Giovanni e Paolo, venezianisch San Zanipolo oder nur Zanipolo ist eine Kirche in Venedig. Zanipolo ist eine Klosterkirche der Dominikaner (Bettlerorden). Sie ist der größte und bedeutendste Sakralbau der venezianischen Gotik des 14. und 15. Jahrhunderts. Sie war die bevorzugte Grabeskirche der Dogen sowie zahlreicher Adelsfamilien. Kirchenpatrone sind nicht die beiden gleichnamigen Apostel, sondern Johannes und Paulus von Rom, zwei Märty [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2972kB. link photo page.
thumbnail
Die Bruderschaft von San Marco hat das Gebädue 1260 als ihren Sitz errichtet. Um 1485 wurde es durch einen Brand zerstört, aber 20 Jahre spärter begann der Wiederaufbau nach den Plänen von Pietro Lombardo, die Fassade wurde von Mauro Codussi gestaltet. Über dem Portal thront der Markuslöwe.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2818kB. link photo page.
thumbnail
Der Bogen ist mit mehrfarbigen Marmor umrahmt. Das Portal stammt von Bartolomeo Buon.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3839kB. link photo page.
thumbnail
Diese Ansicht befindet sich im Erdgeschoss rechts und zeigt Gelehrte aus verschiedenen Ländern. Die Bruderschaft von San Marco hat das Gebädue 1260 als ihren Sitz errichtet. Um 1485 wurde es durch einen Brand zerstört, aber 20 Jahre spärter begann der Wiederaufbau nach den Plänen von Pietro Lombardo, die Fassade wurde von Mauro Codussi im Stil Lombardischer Frührenaissance gestaltet.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3166kB. link photo page.
thumbnail
Diese Ansicht befindet sich im Erdgeschoss links neben dem Eingang und zeigt einen Löwen (rechts des Eingangs steht ebenso einer), allerdings nicht den venezianischen geflügelten Löwen. Die Bruderschaft von San Marco hat das Gebädue 1260 als ihren Sitz errichtet. Um 1485 wurde es durch einen Brand zerstört, aber 20 Jahre spärter begann der Wiederaufbau nach den Plänen von Pietro Lombardo, die Fassade wurde von Mauro Codussi im Stil Lombard [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3112kB. link photo page.
thumbnail
Der kranzartige Gesimsabschluß und die hohen Tabernakel auf der Fassade sind aus istrischem Stein.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2906kB. link photo page.
thumbnail
Der kranzartige Gesimsabschluß auf der Fassade sind aus istrischem Kalkstein.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3886kB. link photo page.
thumbnail
Diese Glocken sind lediglich auf das südliche Querschiff aufgesetzt, ein Kirchenturm oder Campanile ist nicht vorhanden.
Format am Server: 682*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*2872px, 2703kB. link photo page.
thumbnail
Dieser Balkon eines frühgotischen Palazzo war Vorbild für die Ca'd'Oro.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2483kB. link photo page.
thumbnail
Frühgotischer Palazzo, dessen Balkone als Vorbild der Ca'd'Oro dienten.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2727kB. link photo page.
thumbnail
San Zaccaria ist eine dem heiligen Zacharias geweihte Kirche , die zu einem gleichnamigen Nonnenkloster gehörte. Sie befindet sich im Stadtteil Castello in Venedig. Die dekorative Fassade wurde um 1440 von Antonio Gambelli begonnen und in den letzten zwei Jahrzehnten des 15. Jahrhunderts von Codussi vollendet. Im 15. Jahrhundert wurde neben ihr eine weitere Kirche errichtet. Die beiden Kirchen stehen aber nicht isoliert nebeneinander, sondern ge [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3098kB. link photo page.
thumbnail
Diese Insel befindet sich südlich der Hauptinsel Venedigs und östlich der Isola della Giudecca, sie besteht nur aus dem Kloster, der Basilika und einem Hafen im Osten (samt historischen Leuchttürmen). Das Kloster, und somit die ganze Insel, kann nur nach Rücksprache mit dem Ordensleuten besichtigt werden. Die Kirche hat normale Öffnungszeiten. Die Kirche gehört zu einem ausgedehnten Gebäudekomplex eines Benediktinerklosters, dessen Ursprü [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2299kB. link photo page.
thumbnail
Dahinter befindet sich die Seufzerbrücke, deswegen fahren hier permanent Gondeln ein.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2127kB. link photo page.
thumbnail
Tradition contra Handy...
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2048kB. link photo page.
thumbnail
Die Kirche gehört zu einem ausgedehnten Gebäudekomplex eines Benediktinerklosters, dessen Ursprünge bis in das Jahr 982 zurückreichen. Das Kloster entwickelte sich in der Folge zu einem der bedeutendsten Klöster des Ordens in Italien. Im Jahre 1109 gelangten Reliquien des Heiligen Stephanus aus Konstantinopel in das Kloster, wodurch es neben dem Grab des Apostels Markus zu einem der wichtigen Pilgerziele in der Lagunenstadt wurde. Neben dem [...]
Format am Server: 850*550px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3388*2193px, 2128kB. link photo page.
thumbnail
Der Palast war seit dem 9. Jahrhundert Sitz des Dogen, Regierungs- und Verwaltungszentrum der Republik und zugleich eindrucksvolles Symbol der Größe und Macht der Seerepublik Venedigs. Alle wichtigen Regierungssorgane und Gerichte hatten hier ihren Sitz. In den Anfängen der Republik kam an diesem Ort die Volksversammlung, der arrengo, zur Wahl des Dogen durch Akklamation zusammen, nach der Entmachtung des arrengo war der Dogenpalast Versammlun [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3126kB. link photo page.
thumbnail
Der venezianische geflügelte Löwe bildet den Überbau dieses Balkons des Palazzo Ducale.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3139kB. link photo page.
thumbnail
An der Platzseite des Palastes sieht man im ersten Geschoss zwei benachbarte Säulen, die etwas rötlicher gefärbt sind, als die anderen.Zwischen ihnen wurden die Todesurteile verkündet. Dementsprechend befindet sich nicht weit davon entfernt als Kreisform über einer Säule eine symbolische Darstellung der Rechtsprechung: die Justitia mit dem Schwert und der Schriftrolle zwischen zwei Löwen, ein Werk von Filippo Calendario.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3227kB. link photo page.
thumbnail
Das Tabernakel am Eck ist leer. Unter Merlatur versteht man die Zierzinnen, welche das einfache Dach verstecken.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2264kB. link photo page.
thumbnail
Die in zwei Stockwerke geteilte Hauptfassade besitzt fünf eindrucksvolle Portale, deren drei mittlere zur Vorhalle führen. Das mit Löwenköpfen verzierte Haupttor umgeben drei Bogen mit Skulpturen aus dem 13. Jahrhundert, welche die venezianischen Zünfte, die zwölf Monatszeichen und Allegorien der Tugenden darstellen. Das Bogenmosaik "Jüngstes Gericht" stammt von 1816.
Format am Server: 850*509px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3226*1931px, 2740kB. link photo page.
thumbnail
Zweites Mosaik (von rechts) der oberen Etage. Die Mosaiken auf Goldgrund (Gesamtfläche 4.240 m²) trugen dem Dom den Namen "Goldene Basilika" ein. Die Ältesten stammen aus dem 12. Jahrhundert, der größte Teil aber entstand im 13. Jahrhundert. Einige wurden, besonders an der Fassade, im 16. bis 18. Jahrhundert nach Entwürfen aus den Schulen Tizians und Tintorettos ersetzt, wobei das alte Motiv erhalten blieb.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3534kB. link photo page.
thumbnail
Der Uhrenturm (Torre dell'Orologio) wurde zwischen 1496 und 1499 von Mauro Codussi errichtet, die angrenzenden Flügelbauten (1502–1506) stammen von Pietro Lombardo und wurden 1755 von dem Architekten Giorgio Massari mit einem dritten Geschoss aufgestockt. Die astronomische Uhr mit ihrem Zifferblatt aus Lapislazuli zeigt die Mond- und Sonnenphasen und die Tierkreiszeichen an. Zwei riesige Figuren aus Bronze schlagen auf einer Bronzeglocke [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2516kB. link photo page.
thumbnail
Der Uhrenturm (Torre dell'Orologio) wurde zwischen 1496 und 1499 von Mauro Codussi errichtet.
Format am Server: 775*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*2528px, 1719kB. link photo page.
thumbnail
Über 500 antike Säulen aus Marmor, Porphyr, Jaspis Serpentin und Alabaster zieren Fassade und Inneres. Die Mosaiken auf Goldgrund (Gesamtfläche 4.240 m²) trugen dem Dom den Namen "Goldene Basilika" ein. Die Ältesten stammen aus dem 12. Jahrhundert, der größte Teil aber entstand im 13. Jahrhundert. Einige wurden, besonders an der Fassade, im 16. bis 18. Jahrhundert nach Entwürfen aus den Schulen Tizians und Tintorettos ersetzt, w [...]
Format am Server: 850*545px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3162*2028px, 2277kB. link photo page.
thumbnail
Der freistehende Markusturm ist der Campanile, der Glockenturm der Kirche San Marco. Der Ziegelbau mit den für Venedig charakteristischen Bauteilen aus hellem istrischen Stein wurde auf einem älteren Fundament errichtet und im 12. Jahrhundert vollendet. Er diente den Seefahrern als festes Landzeichen und konnte bei Bedarf in der Nacht durch ein Feuer als Leuchtturm dienen. Der Turm wurde in seiner Geschichte durch Erdbeben oder durch den Ausbru [...]
Format am Server: 527*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1944*3136px, 2062kB. link photo page.
thumbnail
Die barocke Fassade stammt von Alessandro Tremignon (1668).
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3323kB. link photo page.
thumbnail
Blick auf Paläste des San-Marco-Viertels, die auf den Canale Grande geben.
Format am Server: 850*480px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3387*1911px, 2508kB. link photo page.
<<< - Venezia 2008 - >>>


Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.

Valid XHTML 1.0 Strict