<< prev | top | list Basilika und Stift Wilten list | top | next >>
previous
Segelflieger vor der Axamler Lizum
next.
Bachlechnerstrasse in Innsbruck
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Basilika und Stift Wilten
Aufnahmestandort:

Auf einer Wiese im Nordwesten des Gasthof Rauschbrunnen.

Beschreibung:

Wilten ist ein Stadtteil (Katastralgemeinde) im Süden von Innsbruck, am Fuß des Bergisels. 1904 wurde er eingemeindet. Die Grenze zur inneren Stadt bildet die Triumphpforte. Zu Wilten gehören weiters noch Wiltenberg, Mentlberg und Sieglanger.

Erste Besiedelungen des Gebiets am Bergisel zeigen sich schon zur Zeit der Urnenfeldperiode (etwa 1000 v. Chr.). Unter den Römern erfolgte der Bau des Heerlagers und der Siedlung Veldidena, die erstmals im 3. Jhdt. n. Chr. urkundlich erwähnt wurde. Wilten war zu dieser Zeit eine wichtige Wegstation an der römischen Brennerroute.

Der Sage nach soll das Stift Wilten im 9. Jhdt. vom Riesen Haymon gegründet worden sein, bevor es 1138 dem Prämonstratenserorden übergeben wurde. Bis zum Jahr 1180 gehörte das gesamte Gebiet zwischen dem heutigen Wilten und dem Inn den Wiltener Chorherren. Durch ein Tauschgeschäft mit den Andechser Grafen, die schon am linken Ufer eine kleine Marktsiedlung an einer Brücke (damals Inspruk genannt) errichtet hatten, konnte 1180 Innsbruck neu gegründet werden, dort wo sich die heutige Altstadt befindet.

1665 wurde die Stiftskirche erbaut. In Wilten befindet sich noch ein weiterer bedeutender Sakralbau, die 1756 von Franz de Paula Penz im spätbarocken Stil erbaute Basilika.

Wilten bildete bis zum 19. Jahrhundert keine eigene Gemeinde, sondern gehörte zum Herrschaftsgebiet des Stiftes. Im Zuge der (vorübergehenden) Abtretung Tirols an Bayern 1805 und der daraus folgenden Säkularisierung von Klöstern wurde das klösterliche Hofgericht aufgelöst und Wilten galt als eigene Gemeinde.

Schlüsselwörter: Stadt, Autobahn
Bilddaten
Image sizes: 3273*2082px, 2970kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20081005-142250
Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
Iso: 400
Speed: 1/1600s
Aperture: F5.6
Focal length: 300.0mm
Aperture: 480mm
Position coordinates:WGS84 LONG 11.3462617993°, LAT 47.2791289201°
Destination coordinates;WGS84 LONG 11.3983047009°, LAT 47.2540823242° (Basilika Wilten)
Air-line distance:
Bearing:
Author: André M. Winter
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top | next >>