top | list Schneise über den Trinkwasserbehältern in Götzens list | top | next >>
next.
Steile Schneise im Götzner Wald
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Schneise über den Trinkwasserbehältern in Götzens
Aufnahmestandort:

Im Süden von Götzens.

Beschreibung:

Hier geht ein alternativer Schitourenweg zur Mutterer Alm hoch. In der Bildmitte sieht man ein rechteckiges Flachdach, das ist das Götzner Trinkwasserkleinkraftwerk (es surrt laut aus dem Häusl). Am Südöstlichen Eck des Parkplatz der Götzner Bahn startet eine Forststrasse die bis zu diesem Trinkwasserkraftwerk hoch führt, aber leider hier endet (Stand 2009) Eine Weiterführung der Strasse bis auf den Götzner Berg ist seitens der Gemeinde angedacht, vor allem als Rodenbahnersatzstrecke.

Nach dem Ende der Forststrasse geht es kurz sehr steil durch eine Schneise hoch. Man befindet sich hier auf der vergrabebenen Trinkwasserleitung, markiert durch blau gestrichene Pflöcke. All zulange sollte man dieser Schneise und den Pflöcken allerdings nicht folgen. sonst quert man zu lange nach Osten. Sobald der Hang flacher wird, sollte man sich mehr nach Süden, also weiter aufwärts wenden.

Schlüsselwörter: Wald, Schnee, Wasserspeicher, Schitour
Bilddaten
Image sizes: 2736*3648px, 5016kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20090128-160939
Camera: PENTAX Optio W60
Iso: 64
Speed: 1/200s
Focal length: 5.0mm
Aperture: 28mm
Position coordinates:WGS84 LONG 11.3189595938°, LAT 47.2280348435°
Destination coordinates;WGS84 LONG 11.3175326586°, LAT 47.2301731714°
Air-line distance:
Bearing:
Author: André M. Winter
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: Description texts and meta data are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Any re-use requires the URL and the author(s) of this document to be named in.
Link to this page: link to this page
top | list list | top | next >>