<< prev | top | list Strand am Hanklit list | top | next >>
previous
Nicolas und André auf einem Rotstein am Limfjord
next.
Nicolas hinter einem Rotstein am Limfjord
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Strand am Hanklit
Aufnahmestandort:

Norwestlich des Salgjerhøj, auf Mors, in Dänemark.

Beschreibung:

Hanklit ist eine 60m hoge Steilküste aus Kieselgurerde (Moler). Kieselgur entstand in der Zeit des Tertiärs, vor ca. 55 Milölionen Jahren. Die dunklen Bänder in der Steilküste sind Ascheschichten. Die grossen Faltungen in den Schichten bildeten sich vor ca. 17000 Jahren durch den Druck der eiszeitlichen Gletscher. Die weiche, gelbe Kieselgur ist leicht Spaltbar, sie enthält Einschlüsse von kleinen Pflanzen- und Tierfossilien. Der "Rotstein" am Strand besteht aus Stein, Kies und Sand, die durch Einwirkung des eisenhaltigen Wassers zusammengerostet sind.

Im Bild sieht man einen Bereich, der industriell abgebaut wurde.

Moler ist ein im Übergang vom Oberen Paläozän zum Unteren Eozän, vor etwa 55 Millionen Jahren entstandenes Sedimentgestein (ähnlich dem Kieselgur), das im Limfjord-Gebiet in Dänemark, vor allem auf den Inseln Fur und Mors und südlich von Thisted (Silstrup Hoved) vorkommt. Die offizielle lithostratigrafische Bezeichnung für den Moler lautet Fur-Formation, der in die Abschnitte Knudeklit-Member (unterer Abschnitt) und Silstrup-Member (oberer Abschnitt) gegliedert ist. Der obere Teil der Fur-Formation Moler besteht zu ca. zwei Dritteln aus versteinerten Skeletten von Kieselalgen (Diatomeen) und zu ca. einem Drittel aus plastischem Ton. Moler tritt sowohl feingeschichtet (laminiert) als auch in Form von kalkangereicherten Konkretionen oder ungeschichteten zusammenhängenden Lagen, dem so genannten Zementstein, auf.

In die Schichtfolge sind zahlreiche Lagen vulkanischer Asche eingelagert. Diese Lagen lassen sich mit denen anderer Vorkommen in Dänemark und in der Nordsee korrelieren.

Fossiler Fisch aus der Fur-Formation.

Moler ist interessant für die Fossilsuche (Pflanzen, Insekten, Fische und andere Wirbeltiere). Der Rohstoff wird industriell sowohl zur Herstellung leichter und isolierender Baustoffe als auch saugfähiger Granulate (Katzenstreu/ Ölbindemittel) genutzt.

Schlüsselwörter: Aufschluss, Fels, Küste
Bilddaten
Image sizes: 3456*2304px, 3864kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20090713-162815
Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
Iso: 800
Speed: 1/640s
Aperture: F18.0
Focal length: 17.0mm
Aperture: 27mm
Position coordinates:WGS84 LONG 8.74933362007°, LAT 56.8944578781°
Destination coordinates;WGS84 LONG 8.74986469746°, LAT 56.8947713819°
Air-line distance:
Bearing:
Author: André M. Winter
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top | next >>