<< prev | top | list Rollsystem zum Einholen von Langleinen list | top | next >>
previous
Jollen am Strand von Nørre Vorupør
next.
Traktor am Strand
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Rollsystem zum Einholen von Langleinen
Aufnahmestandort:

An einem Fischerboot am Strand von Nørre Vorupør, Westlich von Thisted, Dänemark.

Beschreibung:

Ein gewisser Fischfang hat sich gehalten, wenn er auch eine viel kleinere Rolle als früher spielt. Vom Landeplatz laufen ganzjährig einige größere Küstenboote und viele kleine Jollen aus. Letztere werden nebenerwerblich betrieben und lokal "Pram" (Kahn, Prahm) genannt. Der Fang wird auch lokal in zwei ortsansässigen Räuchereien verarbeitet oder frisch verkauft. Fischerei vom offenen Strand her wird heute nur noch von drei Orten an der Nordwestküste Jütlands betrieben; neben Vorupør sind das Lild Strand und Thorup Strand. Die unten erwähnte Motorwinde zieht die größeren Boote herein und heraus, während die Kleinen meist mit einem Traktor gezogen werden. Die Drahtseile laufen um einen mit einem Rad versehenen Ankerblock etwa 100 m draußen im Meer, und so können die Boote in wenigen Minuten hinaus- oder hineingezogen werden.

Als Fangtechnik wurden in Vorupør traditionell Langleinen verwendet, besonders für Dorsch. Diese bestehen aus langen Schüren mit vielen Haken. Die Leinen werden zu Hause mit Muschelfleisch als Köder versehen und auf Bretter geordnet, dann mit aufs Meer gebracht und ausgesetzt. Nach dem Rückkehr muss der Köder wieder entfernt und die Leinen auf Bretter geordnet werden, wo die Haken in ein besonderes, mit einem Schlitz versehenes Stäbchen hineinpassen. Der ganze Vorgang ist sehr arbeitsaufwändig und passte besonders gut zu den Großfamilien von früher. Mehrmals wurde versucht, eine Maschine zum Öffnen der Muscheln zu entwerfen, aber anscheinend ist es daran gescheitert, dass die Fische nur an die handgeöffneten Muscheln beißen wollen.

Heute werden deswegen häufiger Netze verwendet, die man freilich auch immer für den Fang von z.B. Schollen gebraucht hat. Dabei hält der mit Langleinen gefangenen Fisch einen sehr hohen Qualität, weil er nicht zerquetscht wird. Der Nebenfang ist sehr gering und gilt als weitaus biologisch vernünftiger als z.B. Trawlfischerei.

Schlüsselwörter: Boot, Haus, Traktor, Strand
Bilddaten
Image sizes: 3648*2736px, 3497kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20090713-183122
Camera: PENTAX Optio W60
Iso: 50
Speed: 1/400s
Focal length: 16.7mm
Aperture: 94mm
Position coordinates:WGS84 LONG 8.36813271046°, LAT 56.9594608724°
Destination coordinates;WGS84 LONG 8.36823999882°, LAT 56.9593936007°
Air-line distance:
Bearing:
Author: Alexandra Medwedeff
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top | next >>