<< prev | top | list Tórshavn list | top | next >>
previous
Hafen von Tórshavn
next.
Halbinsel Tinganes mit Skansapakkhhúsið in Tórshavn
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Tórshavn
Aufnahmestandort:

Auf der Fähre Norröna, bei der Einfahrt in den Haupthafen der Färöer-Inseln.

Beschreibung:

Als das politische, wirtschaftliche und geistige Zentrum des Landes bietet die Stadt weit mehr Infrastruktur, als man in einer vergleichbar großen mitteleuropäischen Kleinstadt erwarten würde. Die Stadt bezeichnete sich früher oft als die kleinste Hauptstadt der Welt, was aber nicht korrekt ist.

Tórshavn (deutsch Thorshaven; altnordisch Þórshöfn, dänisch: Thorshavn, färöisch kurz: Havn) ist die Hauptstadt der Färöer und liegt an der Ostküste von Streymoy.

Der Name der Stadt kommt vom germanischen Gott des Donners und Blitzes Thor (färöisch: Tór) und dem skandinavischen Wort für Hafen, havn, heißt also wörtlich: "Thors Hafen". In der färöischen Sprache wandelte sich der stimmlose dentale Frikativ "þ" meist zu "t". Der altnordische Name Þórshöfn lebt heute noch im Isländischen fort.

Tórshavn wird von den Färingern meist nur Havn genannt, also einfach „Hafen“.

Bilddaten
Image sizes: 3456*2304px, 3535kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20090715-171135
Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
Iso: 800
Speed: 1/800s
Aperture: F16.0
Focal length: 85.0mm
Aperture: 136mm
Position coordinates:WGS84 LONG -6.76957368851°, LAT 62.0039971113°
Destination coordinates;WGS84 LONG -6.77259922028°, LAT 62.0095163111°
Air-line distance:
Bearing:
Author: André M. Winter
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top | next >>