../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Fjallsárlón, Fjallsjökull und Kvíárjökull - Juli 2009

<<< - Island 2009 - >>>

Island 17. Juli 2009, Tag 2/15.

Route: Jökulsárlón - 1-U - Fjallsárlón - U-1 - Kvíárjökull. Die unbefestigte Strasse zum Fjallsárlón ist holprig aber kurz.

Weiter an Gletschern, die fast bis ans Meer reichen. Den Gletschersee Fjallsárlón erreicht man über eine ruppige Schotterstrasse etwa 12 km westlich von Jökulsárlón.

thumbnail
Die Zunge des Fjallsjökull zwängt sich zwischen Ærfall links und dem Miðaftanstindur (am Breiðsmerkurfjall) durch. Im Vordergrund die hier sehr gut ausgebaute Ringstrasse 1. Der Jökulsárlón ist der bekannteste, aber nicht unbedingt der eindrucksvollste der Gletscher mit Gletscherseen. Da ist der Fjallsjökull schon besser: man kommt einfach näher ran und man sieht die Abbruchkante.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3199kB. link photo page.
thumbnail
Die Zunge des Fjallsjökull zwängt sich zwischen Ærfall links und dem Miðaftanstindur (am Breiðsmerkurfjall) durch und mündet in den Gletschersee Fjallsárlón. Die kleinen Eisberge kommen bis ans Ufer und man kann nach ihnen fassen. Mit etwas Glück sieht man auch Eis an der Kante abbrechen.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3219kB. link photo page.
thumbnail
Fjallsárlón est un lac glaciaire au sud du glacier Vatnajökull en Islande. Fjallsjökull, qui fait partie du plus large Vatnajökull, touche les eaux du lac et quelques icebergs peuvent être vus flottant sur la surface. Ce lac est situé dans les environs du Parc national de Skaftafell et du lac glaciaire fameux Jökulsárlón. Une petite rivière arrive du lac voisin, Breiðárlón, et se jette dans le Fjallsárlón-. Le lac est dominé par le volcan Hvannad [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3558kB. link photo page.
thumbnail
Beim Fjallsárlón handelt es sich um einen Gletschersee am südlichen Ende des isländischen Gletschers Vatnajökull. Er liegt etwa 25 km vom Skaftafell-Nationalpark entfernt und in der Nähe des bekannteren Sees Jökulsárlón auf dem Breiðamerkulsander. Mit dem Breiðárlón ist er durch den Fluss Breiðá verbunden. Oberhalb des Sees befindet sich der berüchtigte Hvannadalshnúkur, auch Öræfajökull. Von diesem übelbeleumdeten Vulkan reicht die Gletscherzung [...]
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3882kB. link photo page.
thumbnail
Hier herrscht nicht so ein Kaltluftsee wie am Jökulsárlón und der Wind ist gemässigt.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3407kB. link photo page.
thumbnail
Naja, es ist ein kleiner Eiswürfel... Das Wasser ist beissend kalt.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3444kB. link photo page.
thumbnail
An grosses Eis kommt man ohne nasse Füsse nicht heran.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3586kB. link photo page.
thumbnail
Das Eis des Gletschers hinten ist schmutzig und verwittert. Durch das Abbrechen kommt die blaue Farbe wieder zum Vorschein.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3489kB. link photo page.
thumbnail
Die Blöcke sind kleiner als am Jölukssárlón, aber immer noch in Autogrösse.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3511kB. link photo page.
thumbnail
Der Breiðamerkurjökull kalbt in den hier nicht sichtbaren Jökulsárlón. Dafür ist hier der Fjallsárlón ohne Fjallsjökull im Vordergrund. Ganz hinten die Berge im Hinterland der Ebene Suðursveit (Fuski, Veðurárdaslsegg, Fellsfjall, etc.).
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3169kB. link photo page.
thumbnail
Diese Zunge des Öræfajökull schmilzt langsam ab. Vorne die Eisschollen am Fjallsárlón.
Format am Server: 850*551px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3300*2139px, 2961kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3132kB. link photo page.
thumbnail
Beim Fjallsárlón handelt es sich um einen Gletschersee am südlichen Ende des isländischen Gletschers Vatnajökull. Er liegt etwa 25 km vom Skaftafell-Nationalpark entfernt und in der Nähe des bekannteren Sees Jökulsárlón auf dem Breiðamerkulsander. Mit dem Breiðárlón ist er durch den Fluss Breiðá verbunden. Oberhalb des Sees befindet sich der berüchtigte Hvannadalshnúkur, auch Öræfajökull. Von diesem übelbeleumdeten Vulkan reicht die Gletscherzung [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3387kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2914kB. link photo page.
thumbnail
Von links nach rechts: Felsriegel Breiðamerkurmúli, Westlichste Zunge des Breiðamerkurjökull, Fauski, Veðurárdalsegg. Fellsfjall und weitere Berge hinter dem Suðursveit.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3168kB. link photo page.
thumbnail
Der Breiðamerkurjökull kalbt in den hier nicht sichtbaren Jökulsárlón. Dafür ist hier der Fjallsárlón ohne Fjallsjökull im Vordergrund. Hinten die Berge im Hinterland der Ebene Suðursveit (Fuski, Veðurárdaslsegg, Fellsfjall, etc.). Rechts der Breiðamerkursandur. Links der Rákartindur.
Format am Server: 2612*500px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 21023*4025px, 26181kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3048kB. link photo page.
thumbnail
Spärliche Pioniervegetation bedeckt die noch nicht so alte Moräne. Ein zur Kugel abgerundeter Vulkanstein liegt etwas verloren darauf.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4817kB. link photo page.
thumbnail
Vom Rastplatz müsste man noch recht weit bis zum Wasser und zum Eis gehen. Das Wetter machte dem Unternehmen einen Strich durch die Rechnung.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3211kB. link photo page.
thumbnail
Die roten Sandhaufen sind in Wahrheit bedecktes Eis. Diese Eismassen sind nicht mehr mit dem Gletscher verbunden und schmelzen so schnell ab.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3492kB. link photo page.
thumbnail
Heidelandschaft im Gletschervorland.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4902kB. link photo page.
thumbnail
Man erkennt an dieser Seitenmoräne einige alte, immer geringer werdende Gletschervorstösse.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3771kB. link photo page.
<<< - Island 2009 - >>>

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.