../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Kirkjugólf und Campen im Lavafeld an der Leirá - Juli 2009

<<< - Island 2009 - >>>

Island 17. Juli 2009, Tag 2/15.

Route: Dverghamrar - 1 - 203 - Kirkjubæjarklaustur - 203 - 1 - 211 - Þykkvabæjarklaustur - 212 - 1 - Skalmrbærjarhraun - 209 - Hrafnshóll - F232 - Leirá. Die Strasse 203 ist asphaltiert. Die Strassen 211 und 212 sind nicht befestigt und weisen lange Strecken Wellblech auf. Die Strasse 209 ist unbefestigt aber gut. Die Strasse F232 besteht aus groben Schotter und Sand, normalerweise nichts für normale PKW.

In Kirkjubæjarklaustur gibt es den "Kirchenboden" (Kirkjugólf ), das sind von Meeresbrandung und Gletscher abgeriebene Basaltsäulen die nun wie Fliesen in der Wiese aussehen.

Spannender wird die Suche nach einem Platz zum Übernachten. Nach dem autotechnisch erzwungenen Campingplatz in Höfn wollten wir mal wild campen. Wir drehen die holprige Runde auf den Strassen 211 und 212 ohne wirklich fündig zu werden und fahren dann kurz zurück zur Strasse 209. In Hrífunes wäre ein Camping am Bauernhof, doch das lassen wir rechts liegen und biegen in die üble F232 auf Strausseneigrosse Steine in schwarzem Sand ein. Weit kommen wir so nicht, schaffen es aber bis über die Brücke am Zusammenfluss von Leirá und Hólmsá. Mitten im arg zerklüfteten Lavafeld gibt es hier einen Stellplatz für ein Auto (am Sand) und ein Zelt (Wiese). Das Wetter ist nicht berühmt, aber wir machen das mit aus Frankreich importieren Entenhaxen und Portwein wett.

thumbnail
Beim so genannten Kirchenpflaster ("Kirkjugólf") aus Basalt handelt es sich um sechseckige Lavasäulen, die durch Gletscherschliff so mit dem Erdboden nivelliert sind, dass sie tatsächlich wie Pflastersteine aussehen. Hinten der Ort Kirkjubæjarklaustur.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3907kB. link photo page.
thumbnail
À proximité du village de Kirkjubæjarklaustur, la principale attraction est le Kirkjugólf (« sol de l'église ») : des colonnes basaltiques rabotés par l'érosion glaciaire forme un pavage régulier.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4881kB. link photo page.
thumbnail
An attraction close to the village of Kirkjubæjarklaustur is Kirkjugólf (Churchfloor), a natural pavement of basalt. These are basalt columns in the earth, but only the top can be seen, and, as the name suggests, have the appearance of a paved church floor. This lava formation has similar origins to the Giant's Causeway in Ireland. All these attractions contribute to Kirkjubaejarklaustur being a popular stopping point for tourists.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4109kB. link photo page.
thumbnail
Dieser Toyota hat viel grössere Reifen und ein eigenes Fahrgestell mit hydraulischer Lenkung. Da gibt es Bodenfreiheit ohne Ende. Im Winter werden kommen noch breitere Niederdruckreifen drauf um über den windgepressten Schnee fahren zu können. Unser Berlingo links daneben schaut ein wenig klein aus im Vergleich.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2961kB. link photo page.
thumbnail
Nach dem autotechnisch erzwungenen Campingplatz in Höfn wollten wir mal wild campen. Wir drehen die holprige Runde auf den Strassen 211 und 212 ohne wirklich fündig zu werden und fahren dann kurz zurück zur Strasse 209. In Hrífunes wäre ein Camping am Bauernhof, doch das lassen wir rechts liegen und biegen in die üble F232 auf Strausseneigrosse Steine in schwarzem Sand ein. Weit kommen wir so nicht, schaffen es aber bis über die Brücke am Zusamme [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3545kB. link photo page.
thumbnail
Der Benzinkocher steht im schwarzen Lavasand und heizt unser Abendessen an. Lavabrocken bilden den Windschutz.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3585kB. link photo page.
thumbnail
Die Brücke ist überhöht, damit sie bei Hochwasser nicht weggespült wird. das scheint schon öfters passiert zu sein, denn man sieht einige alte Brückenköpfe. Auf der anderen Seite hatte 2009 die Leirá einen Teil der Strasse überflutet und die Piste war dort besonders holprig. Direkt rechts der Brücke donnert der Leirárfoss über eine Geländekante im Canyon, links fliesst die Leirá in die Hólmsá.
Format am Server: 850*643px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1500*1134px, 756kB. link photo page.
thumbnail
Direkt flussaufwärts der Brücke donnert der Leirárfoss über eine Geländekante im Canyon, flussabwärts fliesst die Leirá gleich in die Hólmsá.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3549kB. link photo page.
thumbnail
Direkt flussaufwärts der Brücke donnert der Leirárfoss über eine Geländekante im Canyon, flussabwärts fliesst die Leirá gleich in die Hólmsá.
Format am Server: 638*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2736*3648px, 5379kB. link photo page.
thumbnail
Die Brücke ist überhöht, damit sie bei Hochwasser nicht weggespült wird. Das scheint schon öfters passiert zu sein, denn man sieht einige alte Brückenköpfe.Auch hatte die Leirá 2009 einen Teil der Strasse überflutet und die Piste war dort besonders holprig.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3322kB. link photo page.
thumbnail
Zusammenfluss aus dem Canyon heraus.
Format am Server: 597*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3686*5247px, 6389kB. link photo page.
thumbnail
Von der Brücke über die Leirá gesehen.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1800*1350px, 1151kB. link photo page.
thumbnail
Hier campen selten Leute, dementsprechend verängstigt sind die Schafe, sie trauen sich nicht bei uns vorbei.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3094kB. link photo page.
thumbnail
Wir waren da noch gut mit Importware bestückt: Delikatessenkonserven und Weinkanister aus Frankreich, Cantucini aus Italien, Portwein aus Portugal, etc.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3008kB. link photo page.
thumbnail
Es regnet, also muss einiges verräumt werden. Der Regen ändert aber nichts am Schmutz am Auto.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3518kB. link photo page.
thumbnail
Die Brücke ist überhöht, damit sie bei Hochwasser nicht weggespült wird. das scheint schon öfters passiert zu sein, denn man sieht einige alte Brückenköpfe. Auf der anderen Seite hatte 2009 die Leirá einen Teil der Strasse überflutet und die Piste war dort besonders holprig. Direkt rechts der Brücke donnert der Leirárfoss über eine Geländekante im Canyon, links fliesst die Leirá in die Hólmsá.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3808kB. link photo page.
<<< - Island 2009 - >>>

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.