../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.


Þingvellir - Juli 2009

<<< - Island 2009 - >>>

Island 19. Juli 2009, Tag 4/15.

Route: Campingplatz Þingvellir Nord - 361 - Þingvellir. Die Strasse 361 ist asphaltiert.

Man muss wohl Isländer sein, um die historische Wichtigkeit des Platzes erfassen zu können. Trotzdem solle man als Tourist auch wissen, dass im Þingvellir vor rund 1000 Jahren erste demokratische und juristische Strukturen entstanden. Strukturen, die durch die Christianisierung regelrecht zerstört wurden. Genau genommen war Island dann bis 1944 besetzt.

Der Ort ist natürlich auch sonst schön und geologisch interessant.

thumbnail
Der Fluss Öxará fliesst recht gemütlich durch die Almannagjá um hier einen Knick zu machen und die Schlucht in Richtung Ebene zu verlassen. Am Knick hat sich ein tiefes Becken gebildet, wo im Mittelalter Todesurteile an Frauen durch Ertränken vollstreckt wurden. Diese Frauen waren meist der Unsittlichkeit angeklagt, oder es waren Schangere wo der mögliche Vater die Vaterschaft leugnete. Den Frauen wurden Arme und Beine verbunden und an eine [...]
Format am Server: 850*580px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4834*3300px, 6003kB. link photo page.
thumbnail
Im Zentrum des Alþingi lag der Gesetz-Felsen (Lögberg) auf dem der Gesetzessprecher (Lögsögumaður) seinen Platz einnahm. Seine Aufgabe bestand darin, jedes Jahr gegenüber der gesetzgebenden Versammlung (Lögretta) mündlich die Gesetze zu rezitieren. Vom Gesetzesberg war auch das normal gesprochene Wort weithin zu hören. Hinten die Felswand der Almannagjá.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3146kB. link photo page.
thumbnail
In den Seitenwänden der Schlucht sind die Lavaschichten gut zu erkennen. Die Erosion hinterlässt nicht ganz ungefährliche Gebilde für die Besucher, die unten durch die Schlucht gehen.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3369kB. link photo page.
thumbnail
Das Haus und die Kirche stehen an der selben Stelle wie die ehemaligen Bauernhäuser von Þingvellir. 1930 gebaut war es ursprünglich dreigiebelig, die zwei weiteren Giebel kamen 1970 dazu. Das Haus ist nun die offizielle Sommerresidenz des Premierministers sowie Sitz der Nationalparkverwaltung.
Format am Server: 850*543px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3384*2160px, 2967kB. link photo page.
thumbnail
Im Zentrum des Alþingi lag der Gesetz-Felsen (Lögberg, im Bild rechts mit dem Fahnenmast), auf dem der Gesetzessprecher (Lögsögumaður) seinen Platz einnahm. Seine Aufgabe bestand darin, jedes Jahr gegenüber der gesetzgebenden Versammlung (Lögretta) mündlich die Gesetze zu rezitieren. Vom Gesetzesberg war auch das normal gesprochene Wort weithin zu hören. In der Ebene mäandriert die Öxará nach Süden in den Þingvallavatn.
Format am Server: 2421*400px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 15764*2605px, 11919kB. link photo page.
thumbnail
Hinten die Felswand der Almannagjá. Im Zentrum des Alþingi lag der Gesetz-Felsen (Lögberg) auf dem der Gesetzessprecher (Lögsögumaður) seinen Platz einnahm. Seine Aufgabe bestand darin, jedes Jahr gegenüber der gesetzgebenden Versammlung (Lögretta) mündlich die Gesetze zu rezitieren. Vom Gesetzesberg war auch das normal gesprochene Wort weithin zu hören.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3143kB. link photo page.
thumbnail
Blick in der Schlucht nach Norden. Ein breiter einfacher Weg führt durch die Schlucht.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3156kB. link photo page.
thumbnail
Blick in der Schlucht nach Süden. Þingvellir liegt inmitten einer Grabenbruchzone (Riftzone) und umgeben von vier aktiven Vulkansystemen, darunter der Hengill, am Südufer des Sees Þingvallavatn. U.a. an diesem Ort (und im weiteren Umfeld) wird auch das Auseinanderdriften der amerikanischen und europäischen tektonischen Platten durch imposante Felsspalten und Risse sichtbar, vor allem an der Almannagjá (Allmänner-Schlucht) (zu den Spalten v [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3171kB. link photo page.
thumbnail
Der Grabenriss öffnete mehrere parallel verlaufende Schluchten.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3982kB. link photo page.
thumbnail
Blick in der Schlucht nach Norden. Þingvellir liegt inmitten einer Grabenbruchzone (Riftzone) und umgeben von vier aktiven Vulkansystemen, darunter der Hengill, am Südufer des Sees Þingvallavatn. U.a. an diesem Ort (und im weiteren Umfeld) wird auch das Auseinanderdriften der amerikanischen und europäischen tektonischen Platten durch imposante Felsspalten und Risse sichtbar, vor allem an der Almannagjá (Allmänner-Schlucht) (zu den Spalten v [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3954kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Norden. Þingvellir liegt inmitten einer Grabenbruchzone (Riftzone) und umgeben von vier aktiven Vulkansystemen, darunter der Hengill, am Südufer des Sees Þingvallavatn. U.a. an diesem Ort (und im weiteren Umfeld) wird auch das Auseinanderdriften der amerikanischen und europäischen tektonischen Platten durch imposante Felsspalten und Risse sichtbar, vor allem an der Almannagjá (Allmänner-Schlucht) (zu den Spalten vgl. auch Krafla [...]
Format am Server: 641*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2224*2947px, 2571kB. link photo page.
thumbnail
Pahoehoe-Lava ist eine dünnflüssige basaltische Lava (= geringe Viskosität), die als Lavastrom hangabwärts fließt. Sie bildet glasige Oberflächen. Erscheinungsformen von Pahoehoe-Lava sind Stricklava, Fladenlava oder Schollenlava.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 5128kB. link photo page.
thumbnail
Das Haus und die Kirche stehen an der selben Stelle wie die ehemaligen Bauernhäuser von Þingvellir. 1930 gebaut war es ursprünglich dreigiebelig, die zwei weiteren Giebel kamen 1970 dazu. Das Haus ist nun die offizielle Sommerresidenz des Premierministers sowie Sitz der Nationalparkverwaltung.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4386kB. link photo page.
thumbnail
Ganz links der Grabenbruch (Schlucht), in der Bildmitte die mäandrierende Öxará und rechts der Þingvallavatn.
Format am Server: 2391*400px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 11699*1957px, 7929kB. link photo page.
thumbnail
Blicj nach Norden in dender Grabenbruch (Schlucht). Der Ort gehört mit dem Wasserfall Gullfoss und den Geysiren des Haukadalur zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands, dem sogenannten Golden Circle.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3439kB. link photo page.
thumbnail
Blick in der Schlucht nach Norden. Das historische Althing fand von 930 bis 1262 in Þingvellir in Island als gesetzgebende Versammlung statt. Auch danach fand, während der Union mit Norwegen, bis 1799 die Versammlung statt. Das Althing war eine Versammlung aller freien und volljährigen Männer. Die Teilnahme war verpflichtend; eine Ausnahme war nur für allein wirtschaftende Bauern, Alte und Kranke möglich. Allerdings konnte man sich auf dem [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3601kB. link photo page.
thumbnail
Öxaráfoss ist ein Wasserfall auf Island, der wahrscheinlich künstlich angelegt wurde, um die Öxará zur Tingstätte in Þingvellir hinunterzuleiten. Auf diese Weise konnten die Siedler Islands, die sich hier alljährlich trafen, ausreichend mit Wasser versorgt werden.
Format am Server: 850*308px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 6379*2315px, 5130kB. link photo page.
thumbnail
Öxaráfoss ist ein Wasserfall auf Island, der wahrscheinlich künstlich angelegt wurde, um die Öxará zur Tingstätte in Þingvellir hinunterzuleiten. Auf diese Weise konnten die Siedler Islands, die sich hier alljährlich trafen, ausreichend mit Wasser versorgt werden.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3223kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3550kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3455kB. link photo page.


Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.

Valid XHTML 1.0 Strict