../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Brixen und Franzensfeste - September 2009

Betriebsausflug.

thumbnail
Der nach einem Plan aus dem Jahre 1831 rekonstruierte Hofgarten der Brixner Hofburg wurde 1991 fertiggestellt, wobei in ihm Zier- und Nutzpflanzen sowie Kräuter zu einer seltenen Einheit zusammen gefügt wurden.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3326kB. link photo page.
thumbnail
Mediterraner Flair in Südtirol.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2952kB. link photo page.
thumbnail
Der nach einem Plan aus dem Jahre 1831 rekonstruierte Hofgarten der Brixner Hofburg wurde 1991 fertiggestellt, wobei in ihm Zier- und Nutzpflanzen sowie Kräuter zu einer seltenen Einheit zusammen gefügt wurden. Der wertvolle Bronzebrunnen aus der Biedermeierzeit wurde restauriert.
Format am Server: 554*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2148*3293px, 2556kB. link photo page.
thumbnail
Hofburg der ehemaligen Fürstbischöfe.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2840kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 541*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2018*3168px, 2423kB. link photo page.
thumbnail
Gebäude im romantischem Baustil (1896) mit Elementen der mittelalterlichen Burg, z.B. Schwalbenschwanzzinnen und farbig glasierten Dachkacheln.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2596kB. link photo page.
thumbnail
Der Dom Mariae Aufnahme in den Himmel und St. Kassian zu Brixen ist die größte Kirche Brixens und gehört zum ehemals einflussreichen Fürstbistum Brixen (heute Bozen-Brixen). Der Wohnsitz des Bischofs war schon bald nach Gründung der Stadt von Säben nach Brixen verlegt worden, wo er bis 1964 verblieb. Unter der Leitung des Hofbaumeisters Hans Reichle erhielt der romanische Nordturm 1610–1613 seine heutige frühbarocke Form. Der Südturm wurde 1748 a [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2675kB. link photo page.
thumbnail
Der Dom Mariae Aufnahme in den Himmel und St. Kassian zu Brixen ist die größte Kirche Brixens und gehört zum ehemals einflussreichen Fürstbistum Brixen (heute Bozen-Brixen). Der Wohnsitz des Bischofs war schon bald nach Gründung der Stadt von Säben nach Brixen verlegt worden, wo er bis 1964 verblieb.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3017kB. link photo page.
thumbnail
Der Dom Mariae Aufnahme in den Himmel und St. Kassian zu Brixen ist die größte Kirche Brixens und gehört zum ehemals einflussreichen Fürstbistum Brixen (heute Bozen-Brixen). Der Wohnsitz des Bischofs war schon bald nach Gründung der Stadt von Säben nach Brixen verlegt worden, wo er bis 1964 verblieb. Hinten der weisse Turm (15. Jahrhundert) der Pfarrkirche St. Michael.
Format am Server: 560*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2191*3325px, 2472kB. link photo page.
thumbnail
Die Deckenfresken stammen von dem berühmten Tiroler Barockmaler Paul Troger. Im Jahr 1895 wurde das Freskenensemble Paul Trogers durch die Restaurierungsarbeiten von Albrecht Steiner von Felsburg nachhaltig verändert, indem er nicht nur dessen Scheinkuppel in der Vierung durch seinen „Triumpf der Religionen“ sondern auch dessen gemalte Scheinarchitektur um das große Deckenbild in grün-grauer Tönung durch vergoldete und eingefärbte neubarocke Stuc [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3463kB. link photo page.
thumbnail
Fürstbischof Kaspar Ignaz Graf Künigl (1702–1747) tendierte am Beginn seiner langen Amtszeit eher zu einer grundlegenden Renovierung des alten Gebäudekomplexes, auch wenn er vom Domkapitel zu einem barocken Neubau gedrängt wurde. Er zog es dann aber vor, zuerst seine Diözese in seelsorglicher Hinsicht zu stabilisieren (Volksmissionen), bevor er Hand an den Dom legen ließ. Erst 1745 war es soweit. Für die Durchführung des Neubaues, der bis 1754 an [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2971kB. link photo page.
thumbnail
Fürstbischof Kaspar Ignaz Graf Künigl (1702–1747) tendierte am Beginn seiner langen Amtszeit eher zu einer grundlegenden Renovierung des alten Gebäudekomplexes, auch wenn er vom Domkapitel zu einem barocken Neubau gedrängt wurde. Er zog es dann aber vor, zuerst seine Diözese in seelsorglicher Hinsicht zu stabilisieren (Volksmissionen), bevor er Hand an den Dom legen ließ. Erst 1745 war es soweit. Für die Durchführung des Neubaues, der bis 1754 an [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3761kB. link photo page.
thumbnail
Das Hochaltarbild mit der Darstellung des Marientods ist ein Hauptwerk von Trogers Landsmann und Zeitgenossen Michelangelo Unterperger. Fürstbischof Kaspar Ignaz Graf Künigl (1702–1747) tendierte am Beginn seiner langen Amtszeit eher zu einer grundlegenden Renovierung des alten Gebäudekomplexes, auch wenn er vom Domkapitel zu einem barocken Neubau gedrängt wurde. Er zog es dann aber vor, zuerst seine Diözese in seelsorglicher Hinsicht zu stabilis [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3822kB. link photo page.
thumbnail
Die erste urkundlich gesicherte Nachricht über eine Orgel im Dom von Brixen stammt aus dem Jahr 1531. Von dem sonst wenig bekannten Meister Kaspar wurden im Dom zwei Orgeln aufgestellt, eine große und eine kleinere. Über die Disposition derselben berichten jedoch die Quellen nichts. Der ursprüngliche Standort der Orgeln war nicht wie heute rückwärts auf einer eigenen Empore, sondern vorne rechts neben dem Presbyterium, etwa dort, wo heute die Tür [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3598kB. link photo page.
thumbnail
Der Dom Mariae Aufnahme in den Himmel und St. Kassian zu Brixen ist die größte Kirche Brixens und gehört zum ehemals einflussreichen Fürstbistum Brixen (heute Bozen-Brixen). Der Wohnsitz des Bischofs war schon bald nach Gründung der Stadt von Säben nach Brixen verlegt worden, wo er bis 1964 verblieb. Unter der Leitung des Hofbaumeisters Hans Reichle erhielt der romanische Nordturm 1610–1613 seine heutige frühbarocke Form. Der Südturm wurde 1748 a [...]
Format am Server: 500*1153px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2172*5008px, 3597kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4126kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3260kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3121kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2954kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2713kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3914kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2939kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3462kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4841kB. link photo page.
thumbnail
In unmittelbarer Nähe des Domes befinden sich der romanisch-gotische Kreuzgang mit seinen berühmten Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert,.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3467kB. link photo page.
thumbnail
Im Jahre 1174 fiel die Münsteranlage einem Großbrand zum Opfer. In der Folge wurden unter den Bischöfen Richer von Hohenburg und Heinrich von Berchtesgaden beim Wiederaufbau bauliche Adaptierungen im Stile der Hochromanik vorgenommen.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3332kB. link photo page.
thumbnail
Der Dom Mariae Aufnahme in den Himmel und St. Kassian zu Brixen ist die größte Kirche Brixens und gehört zum ehemals einflussreichen Fürstbistum Brixen (heute Bozen-Brixen). Der Wohnsitz des Bischofs war schon bald nach Gründung der Stadt von Säben nach Brixen verlegt worden, wo er bis 1964 verblieb.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2576kB. link photo page.
thumbnail
Im Hauptschiff.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3027kB. link photo page.
thumbnail
Im Hauptschiff.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2579kB. link photo page.
thumbnail
Kitschiger geht's kaum.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2943kB. link photo page.
thumbnail
Haus mit Erkern und Vordach.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3607kB. link photo page.
thumbnail
Der weisse Turm der Pfarrkirche St. Michael stammt aus dem 15. Jahrhundert.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2631kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3368kB. link photo page.
thumbnail
Die Franzensfeste im Ort Franzensfeste wurde von 1833 bis 1838 unter Kaiser Ferdinand I. erbaut und nach Kaiser Franz I. von Österreich, dem Monarch der Planungsphase, benannt. Sie sollte die wichtige Verkehrsverbindung durch das obere Wipptal über den Brenner nach Norden sichern. 1832 wurde Ingenieurgeneralmajor Franz Scholl mit dem Entwurf beauftragt. Die Bauleitung erhielten Oberstleutnant Karl von Martony und die Hauptleute Magdlich von Magdd [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4009kB. link photo page.
thumbnail
Die Franzensfeste im Ort Franzensfeste wurde von 1833 bis 1838 unter Kaiser Ferdinand I. erbaut und nach Kaiser Franz I. von Österreich, dem Monarch der Planungsphase, benannt. Sie sollte die wichtige Verkehrsverbindung durch das obere Wipptal über den Brenner nach Norden sichern.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4970kB. link photo page.
thumbnail
Die Franzensfeste im Ort Franzensfeste wurde von 1833 bis 1838 unter Kaiser Ferdinand I. erbaut und nach Kaiser Franz I. von Österreich, dem Monarch der Planungsphase, benannt. Sie sollte die wichtige Verkehrsverbindung durch das obere Wipptal über den Brenner nach Norden sichern. 1832 wurde Ingenieurgeneralmajor Franz Scholl mit dem Entwurf beauftragt. Die Bauleitung erhielten Oberstleutnant Karl von Martony und die Hauptleute Magdlich von Magdd [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3772kB. link photo page.
thumbnail
Vom 9. Mai bis 30. Oktober 2009 fand in der Festung die Landesausstellung 2009 mit dem Titel Labyrinth :: Freiheit statt, die von den Ländern Südtirol, Tirol und Trentino ausgerichtet wurde und eine großzügige Kombination aus Dokumentationen, Kunstwerken und Ruhezonen darstellte.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4658kB. link photo page.
thumbnail
Die Franzensfeste im Ort Franzensfeste wurde von 1833 bis 1838 unter Kaiser Ferdinand I. erbaut und nach Kaiser Franz I. von Österreich, dem Monarch der Planungsphase, benannt. Sie sollte die wichtige Verkehrsverbindung durch das obere Wipptal über den Brenner nach Norden sichern. 1832 wurde Ingenieurgeneralmajor Franz Scholl mit dem Entwurf beauftragt. Die Bauleitung erhielten Oberstleutnant Karl von Martony und die Hauptleute Magdlich von Magdd [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3557kB. link photo page.
thumbnail
Die Franzensfeste im Ort Franzensfeste wurde von 1833 bis 1838 unter Kaiser Ferdinand I. erbaut und nach Kaiser Franz I. von Österreich, dem Monarch der Planungsphase, benannt. Sie sollte die wichtige Verkehrsverbindung durch das obere Wipptal über den Brenner nach Norden sichern. 1832 wurde Ingenieurgeneralmajor Franz Scholl mit dem Entwurf beauftragt. Die Bauleitung erhielten Oberstleutnant Karl von Martony und die Hauptleute Magdlich von Magdd [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 4117kB. link photo page.
thumbnail
Vom 9. Mai bis 30. Oktober 2009 fand in der Festung die Landesausstellung 2009 mit dem Titel Labyrinth :: Freiheit statt, die von den Ländern Südtirol, Tirol und Trentino ausgerichtet wurde und eine großzügige Kombination aus Dokumentationen, Kunstwerken und Ruhezonen darstellte.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4547kB. link photo page.
thumbnail
Die Franzensfeste im Ort Franzensfeste wurde von 1833 bis 1838 unter Kaiser Ferdinand I. erbaut und nach Kaiser Franz I. von Österreich, dem Monarch der Planungsphase, benannt. Sie sollte die wichtige Verkehrsverbindung durch das obere Wipptal über den Brenner nach Norden sichern. 1832 wurde Ingenieurgeneralmajor Franz Scholl mit dem Entwurf beauftragt. Die Bauleitung erhielten Oberstleutnant Karl von Martony und die Hauptleute Magdlich von Magdd [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 4178kB. link photo page.
thumbnail
Vom 9. Mai bis 30. Oktober 2009 fand in der Festung die Landesausstellung 2009 mit dem Titel Labyrinth :: Freiheit statt, die von den Ländern Südtirol, Tirol und Trentino ausgerichtet wurde und eine großzügige Kombination aus Dokumentationen, Kunstwerken und Ruhezonen darstellte.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2728kB. link photo page.
thumbnail
Die Franzensfeste im Ort Franzensfeste wurde von 1833 bis 1838 unter Kaiser Ferdinand I. erbaut und nach Kaiser Franz I. von Österreich, dem Monarch der Planungsphase, benannt. Sie sollte die wichtige Verkehrsverbindung durch das obere Wipptal über den Brenner nach Norden sichern. 1832 wurde Ingenieurgeneralmajor Franz Scholl mit dem Entwurf beauftragt. Die Bauleitung erhielten Oberstleutnant Karl von Martony und die Hauptleute Magdlich von Magdd [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3603kB. link photo page.

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.