<< prev | top | list Echte Schlüsselblume list | top | next >>
previous
Himmelschlüssel
next.
Wiesen-Primel
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Echte Schlüsselblume
Aufnahmestandort:

Auf den Telfer Wiesen, im vorderen Stubaital.

Beschreibung:

Die Echte Schlüsselblume ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimetern erreicht und meist in kleineren und größeren Gruppen anzutreffen ist. Sie überwintert mit einem ausdauernden Rhizom (Sprossknolle). Die länglichen und gestielten Laubblätter stehen in einer grundständigen Rosette und können eine Länge bis etwa 15 cm entwickeln. Die oberseits dunkelgrünen Blätter weisen eine runzlige Struktur auf. An ihrer hellgrünen Blattunterseite können sie weich behaart oder auch kahl sein. Der wellige Blattrand besitzt eine unregelmäßige Zähnung und rollt sich bei jungen Blättern nach unten ein. Auffällig ist die scharfe Abgrenzung zwischen Blattspreite und geflügeltem Blattstiel, in den sich die Blätter plötzlich verschmälern.

Eine vielblütige (bis zu 20-blütig), endständige und einseitswendige hängende Dolde schließt den blattlosen, behaarten Stängel ab. Die einzelne, nickende Blüte – eine Stieltellerblume – besteht aus fünf dottergelben Kronblättern, die an ihrer Basis zu einer Röhre verwachsen sind und sich im oberen Bereich tellerförmig ausbreiten. Die fünf Staubblätter sind wiederum mit der Kronröhre verwachsen und umgeben den oberständigen und einfächrigen Fruchtknoten. Dieser setzt sich aus fünf vollständig miteinander verwachsenen Fruchtblättern zusammen. Im Zentrum des Fruchtknotens befindet sich die dicke Plazenta, an der die Samenanlagen sitzen. Außen wird die Kronröhre von einem fünfzipfeligen, verwachsenen Kelch umhüllt. Aus dem Fruchtknoten entwickelt sich eine 5 bis 10 mm lange, vom Kelch umgebene, ovale Kapselfrucht. Bei Reife öffnen sich zehn Kapselzähnchen und entlassen die zahlreichen Samen.

Die Merkmale, mit denen sich die Echte Schlüsselblume unter anderem von der Hohen Schlüsselblume unterscheidet, sind die dottergelben, stark duftenden Blüten mit ihren fünf orangefarbenen Flecken (Saftmale) im Schlund der Blüte. Die Hohe Schlüsselblume dagegen duftet weniger stark und der Schlund ihrer Blüten ist goldgelb. Der Blütenkelch ist bei der Echten Schlüsselblume blassgrün, bauchig und glockig, während er bei der Hohen Schlüsselblume eng an den Blütenkronblättern anliegt.

Die Blütezeit erstreckt sich von April bis Juni (Deutschland und nördlicher).Österreich, Schweiz, Slowenien etc. von Februar bis Mai. Die Echte Schlüsselblume wird von langrüsseligen Insekten wie Hummeln oder Faltern bestäubt. Die Samen der leicht bauchigen Kapseln werden über den Wind verbreitet.

Schlüsselwörter: Blume, Wiese, Himmelschlüssel
Bilddaten
Image sizes: 2304*3456px, 2247kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20100417-155736
Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
Iso: 100
Speed: 1/250s
Aperture: F5.6
Focal length: 60.0mm
Aperture: 96mm
Destination coordinates;WGS84 LONG 11.3704311848°, LAT 47.1803864209°
Author: Alexandra Medwedeff
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top | next >>