../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Falbeson - Falbesoner Nockalm - Ranalt - Juni 2012

Die Wege sind seit gut 10 Jahren nimmer begangen, besonders der Ein- und Aufstieg in Falbeson ist nicht ersichtlich. Später folgt man dem klaren Zeichen abgewetzter Wurzeln, über die die alten Wege führen.

Die Runde Falbeson - Falbesoner Nockalm - Ranalt - Falbeson macht rund 6km und 400 Höhenmeter aus, 300 davon sind heftig für diese kleine Nachmittagsrunde.

thumbnail
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2048*1536px, 1107kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 4544kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 4311kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3547kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3503kB. link photo page.
thumbnail
Eine Rast mit Aussicht in die Gagers und den Ostkamm der Ruderhofspitze.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3650kB. link photo page.
thumbnail
Aussicht nach Norden.
Format am Server: 850*628px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3780*2791px, 3286kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Die Bank befand sich knapp neben einer Rinne in Norden, der Weg zieht nun langsam weiter durch den Wald aufwärts. Man umrundet grosse Felsen und kommt auf eine nord-süd-gerichtete Lichtung. Dies ist bereits die Nockalm und kurz darauf steht man bei der Hütte.

thumbnail
Die Hütte ist am Verfallen.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3416kB. link photo page.
thumbnail
Die Hütte ist am Verfallen.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3510kB. link photo page.
thumbnail
Aussicht nach Norden.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3615kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 500*889px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2376*4224px, 2454kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Der weitere Weg geht noch rund 60 Höhenmeter in gleicher Richtung aufwärts bis zum Bach der aus der Ochsengrube fliesst. Hier fällt einem auch gleich die von Tschangelair brutalst hochgezogene neue Forststrasse auf.

Der Bach ist auch der Höchste Punkt der Tour, ab nun geht es abwärts nach Ranalt.

thumbnail
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3341kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Unten sieht man den alten Weg im Bachbett, er führt zuerst flach über eine Wiese an einer Bank mit Tisch vorbei und anschliessend rasant abwärts nach Ranalt.

Es gibt keine Wegweiser, nur alte Markierungen. Ich fand auch keine hinweise auf die Querverbindung zur Bacherwandalm.

thumbnail
Wahrscheinlich dient die Forststrasse der Sicherung der Stubaitalstrasse. Schön ist was anderes.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3279kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 500*889px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2376*4224px, 1964kB. link photo page.
thumbnail
Blick nach Westen, bei zusammenbrechenden Föhnwetter.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3460kB. link photo page.
thumbnail
Unter einer Kehre der Forststrasse. Blick nach Osten hinauf.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3343kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 500*889px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2376*4224px, 1859kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Der Weg von der Falbesoner Nockalm nach Ranalt ist wesentlich besser in Schuss und klarer ersichtlich als von Falbeson herauf. Trotzdem ist er nicht markiert und nur notdürftig instand gehalten.

thumbnail
Format am Server: 500*889px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2376*4224px, 3090kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Im unteren Bereich findet man Markierungen, aber der Weg ist ohnehin klar. Man gelangt zur wehrhaften Kirche von Ranalt.

Für den Rückweg zum Ausgangspunkt muss man zuerst der Strasse entlang bis unter den Gasthof "Nachtkastl" und anschliessend über die Ruetz und auf der Forststrasse unerwartet stark ansteigend bis unter den Weiler Oberhaus. Es gibt keine Markierungen, aber der Weg ist breit und klar, an der einzigen nennenswerten Verzweigung steht ein Wegweiser nach Falbeson.

Man kommt linksufrig der Ruetz auf der Höhe von Falbeson, wo wir mühsam den Einstieg gesucht hatten heraus. Hier wieder die Ruetz queren und zum Ausgangspunkt zurück. Auch falls man beim Waldcafé parkt sollte man den Bachqueren, denn der Falbesoner Seitenbach ist nicht einfach zu queren.

thumbnail
Format am Server: 500*889px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2376*4224px, 1414kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 500*889px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2376*4224px, 1819kB. link photo page.
thumbnail
Rechts mündet der Falbesoner Bach.
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3365kB. link photo page.
⇒ Beschreibung des Abschnitts

Der Abstecher zur Grawaalm erfogte mit dem Auto. Aber er zahlt sich immer wieder aus!

thumbnail
Format am Server: 732*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3134*3637px, 4930kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 500*889px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2376*4224px, 1929kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*478px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4224*2376px, 3361kB. link photo page.


Google Earth *.kmz Daten zu diesen Bildern verfügbar:

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.