../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Herbstnachmittag in Konstanz - November 2012

<<< - Schweiz Herbst 2012 - >>>

Schon oft dran vorbeigefahren, statten wir der Stadt am Bodensee nun einen Besuch ab.

thumbnail
Format am Server: 598*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3276px, 1692kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 1748kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*757px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4618*4111px, 4280kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 1575kB. link photo page.
thumbnail
Ein Schneeball, häufiger auch Schneeballen genannt, ist ein Gebäck aus Mürbeteig, das vor allem in der Region um Rothenburg ob der Tauber einen großen Bekanntheitsgrad hat. Seinen Namen verdankt es seiner kugeligen Form und der traditionellen Dekoration mit Puderzucker. Der Schneeballen hat einen Durchmesser von zirka acht bis zehn Zentimetern.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2938kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2448kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 1162kB. link photo page.
thumbnail
Hier sind 108 am 22. Oktober 1940 verschleppte und durch deutsche Beamte ermordete jüdischen Bürger aufgelistet. Der Erklärungstext ist auch auf französisch verfasst.
Format am Server: 500*1268px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1304*3308px, 1077kB. link photo page.
thumbnail
Der Bahnhof liegt parallel zum Seeufer. Das Empfangsgebäude wurde 1863 im Stil der Neugotik und der Renaissance nach Vorbild des Palazzo Vecchio in Florenz gebaut.
Format am Server: 544*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2124*3316px, 1309kB. link photo page.
thumbnail
Der Bahnhof liegt parallel zum Seeufer. Das Empfangsgebäude wurde 1863 im Stil der Neugotik und der Renaissance nach Vorbild des Palazzo Vecchio in Florenz gebaut. In der Vergangenheit erhielt Konstanz den Ruf eines Schmuddelbahnhofes, da er als baulich verwahrlost und unwirtschaftlich galt. Letztmals wurde der Glockenturm in den Jahren 1975–1983 einer umfassenden Sanierung unterzogen. Der Turm aus Sandstein musste 17 Monate lang mit einem grünen [...]
Format am Server: 809*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2109*2217px, 874kB. link photo page.
thumbnail
Der Bahnhof liegt parallel zum Seeufer. Das Empfangsgebäude wurde 1863 im Stil der Neugotik und der Renaissance nach Vorbild des Palazzo Vecchio in Florenz gebaut. Seit der Renovierung erstrahlt die Turmurh mit LED-Licht.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 1332kB. link photo page.
thumbnail
Der Bahnhof liegt parallel zum Seeufer. Das Empfangsgebäude wurde 1863 im Stil der Neugotik und der Renaissance nach Vorbild des Palazzo Vecchio in Florenz gebaut. Die Kuppeln hinten gehören zum Sparkassengebäude.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1733kB. link photo page.
thumbnail
Der Teil der Diesel-Schnelltriebwagen steht neben dem Vereinsheim der Angelsportfreunde in Konstanz.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1643kB. link photo page.
thumbnail
Indienststellung 1952 und Länge 38 m. Seit 2006 stillgelegt.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2994kB. link photo page.
thumbnail
«Adventfahrten mit dem Nikolaus»...
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2388kB. link photo page.
thumbnail
1890 von der Eisenbahngesellschft für die Dampfbootfahrt am Bodensee errichtet.
Format am Server: 662*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*2960px, 1270kB. link photo page.
thumbnail
Die Imperia ist eine Statue im Hafen von Konstanz am Bodensee, entworfen und ausgeführt von dem Bildhauer Peter Lenk und 1993 aufgestellt. Die Figur ist aus Beton gegossen, neun Meter hoch, 18 Tonnen schwer und dreht sich mit Hilfe eines Rundtisches innerhalb von vier Minuten einmal um die eigene Achse. Die Statue der Imperia erinnert satirisch an das Konzil von Konstanz (1414–1418). Sie stellt eine üppige Prostituierte dar, der ein tiefes Dekoll [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2681kB. link photo page.
thumbnail
Ein Schneeball, häufiger auch Schneeballen genannt, ist ein Gebäck aus Mürbeteig, das vor allem in der Region um Rothenburg ob der Tauber einen großen Bekanntheitsgrad hat. Seinen Namen verdankt es seiner kugeligen Form und der traditionellen Dekoration mit Puderzucker. Der Schneeballen hat einen Durchmesser von zirka acht bis zehn Zentimetern.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2197kB. link photo page.
thumbnail
Ein Schneeball, häufiger auch Schneeballen genannt, ist ein Gebäck aus Mürbeteig, das vor allem in der Region um Rothenburg ob der Tauber einen großen Bekanntheitsgrad hat. Seinen Namen verdankt es seiner kugeligen Form und der traditionellen Dekoration mit Puderzucker. Der Schneeballen hat einen Durchmesser von zirka acht bis zehn Zentimetern.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2191kB. link photo page.
thumbnail
Der Kran scheint historisch zu sein, weil er nun zu weit vom Wasser weg steht.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 1838kB. link photo page.
thumbnail
Sowohl die Imperia und als auch das Molenhäusle waren früher aktive Leuchttürme.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3011kB. link photo page.
thumbnail
Die Imperia ist eine Statue im Hafen von Konstanz am Bodensee, entworfen und ausgeführt von dem Bildhauer Peter Lenk und 1993 aufgestellt. Die Figur ist aus Beton gegossen, neun Meter hoch, 18 Tonnen schwer und dreht sich mit Hilfe eines Rundtisches innerhalb von vier Minuten einmal um die eigene Achse. Die Statue war zu Beginn heftig umstritten. Vor allem die Konstanzer Kirchen und konservative Mitglieder des Stadtrats protestierten gegen die Er [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1350kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3964kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 5277kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 4146*500px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 17628*2126px, 7159kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3145kB. link photo page.
thumbnail
Die Statue war zu Beginn heftig umstritten. Vor allem die Konstanzer Kirchen und konservative Mitglieder des Stadtrats protestierten gegen die Erhebung einer Prostituierten zum Denkmal und gegen die als zu derb empfundene Darstellung des Papstes. Auch das Erzbistum Freiburg meldete sich mit Bedenken zu Wort. Da die Statue jedoch auf dem Privatgrundstück der Deutschen Bahn errichtet wurde und nicht auf städtischem Gelände, war es dem Stadtrat nich [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 825kB. link photo page.
thumbnail
Diese Figurenkonstellation erinnert an die angebliche Mätressenherrschaft, die der römischen Amtskirche von ihren heftigsten Kritikern zu manchen Zeiten vorgeworfen wurde. Auch das Patriarchat, das über Jahrhunderte hinweg sowohl in der Politik wie in der Kirche herrschte, wird aufs Korn genommen: Kaiser und Papst sind Spielball ihrer eigenen Libido; die mächtigsten Männer werden von ihren niedrigsten Trieben beherrscht. Imperia, als Verkörperung [...]
Format am Server: 500*942px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 909*1713px, 181kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1972kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3854kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 549*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2117*3279px, 2224kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 4461kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4615kB. link photo page.
thumbnail
1890 von der Eisenbahngesellschft für die Dampfbootfahrt am Bodensee errichtet.
Format am Server: 596*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2176*3105px, 2095kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2174kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2466kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 1917kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2586kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 517*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2684*4409px, 1961kB. link photo page.
thumbnail
Das Haus zum goldenen Löwen ist ein 5-geschössige Wohnturm, dessen Untergeschoss um 1450 erbaut wurde, die Obergeschosse stammen von 1580. Aus dieser Zeit stammt auch die Fassandenmalerei, die bedeutendste dieser Zeit in Konstanz.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2665kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2826kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3835kB. link photo page.
thumbnail
Hier wird aber Bier ausgeschenkt.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2850kB. link photo page.
thumbnail
Hier wird aber Bier ausgeschenkt.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3568kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 1784kB. link photo page.
thumbnail
St. Stephan, auch Stephanskirche, ist eine ehemalige Stifts- und Pfarrkirche in der Altstadt von Konstanz. Die Stephanskirche gilt als älteste Kirchengründung in Konstanz.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2941kB. link photo page.
thumbnail
Der Brunnen bildet den Konstanzer Fasnächtler Karl Steuer ( 1909; †1962) humorvoll ab. Die Widmung ist in bodenseealemannisch geschrieben: „S' Wasser wo kunt us em See, me kas au drinke!“ (in hochdeutsch: Das Wasser, das aus dem See kommt, kann man auch trinken!). In fastnächtlicher Manier läuft aus der Nase des Charakterkopfs von Karl Steurer Wasser in die rechte Brunnenschale.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3211kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 552*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2135*3288px, 1071kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2725kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2456kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3404kB. link photo page.
thumbnail
Die Westseite zum Münsterplatz hin ist als eigentliche Schauseite der Kirche von den massiven Stümpfen der Doppeltürme geprägt, deren Maßwerk ihnen eine filigrane Gliederung verleiht.
Format am Server: 629*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4023*5440px, 3700kB. link photo page.
thumbnail
Die Welserkapelle ist die westlichste der Nordkapellen und ist als eingeschossiges Bauwerk an die Nordseite des Nordturms angeschlossen. Unter Bischof Otto von Sonnenberg (1474–1491) begonnen, ist die ursprüngliche Funktion dieses herausragenden Baukörpers ungeklärt. Ihre dichte Dekoration im Außenbereich weist – nach den einschneidenden Restaurierungen des 19. und den Rekonstruktionsarbeiten im 20. Jh., ein Stilgemisch aus rekonstruierter Gotik [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2562kB. link photo page.
thumbnail
Die beiden Türen des Hauptportals sind mit Holzschnitzereien verziert. Jede der 4.05 m hohen Türen ist in zehn Bildfelder unterteilt. Sie stellen das Leben Jesu in 20 Stationen dar, beginnend mit der Verkündigung Mariens in der linken unteren Ecke der linken Tür, endend mit Himmelfahrt Christi, dem Pfingstfest und dem Tod Mariens rechts oben auf der rechten Tür. Über beiden Türen zeigen halbkreisförmige Reliefs Brustbilder der Heiligen Konrad (li [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2783kB. link photo page.
thumbnail
Am Langhaus wird die Überlagerung verschiedener Bauperioden besonders sichtbar. Die Säulenreihen links und rechts des Laienraums sind unverkennbar romanisch geprägt und stammen aus der Rumold'schen Bauperiode nach 1054. Insgesamt sechzehn Säulen auf jeder Seite tragen die halbkreisförmigen Arkaden. Sie besitzen mächtige, schlicht gearbeitete achtseitige Kelchkapitelle (wahrscheinlich nach Vorbildern im Goslarer Dom) und attischen Basen. Jede [...]
Format am Server: 500*954px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3366*6424px, 4200kB. link photo page.
thumbnail
Die Balustrade der Orgelempore, gestaltet von Lorenz Reder, vermischt skulpturale Formen aus der Gotik und der Renaissancezeit.
Format am Server: 850*565px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3347*2224px, 1490kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3343kB. link photo page.
thumbnail
Der gesamte Deckenraum des Chors und der Vierung ist einheitlich klassizistisch dekoriert, ebenso sind die Wände des Hochchors in Gold und weißem Marmor verkleidet. Die beiden Nebenchöre überdachen jeweils Rippengewölbe mit teilweise vergoldeten Kassetten. Im Nordchor ist das Gewölbe als siebenzackiger Stern gestaltet; im Hauptchor füllen florale Rhomben die Zwickel der gotischen Spitzbögen. Der Hochchor diente bis zum Zweiten Vatikanischen Konzi [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3448kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 524*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2087*3388px, 1441kB. link photo page.
thumbnail
Die Seitenschiffe stammen aus der romanischen Bauphase nach 1054 und wurden im 15. Jh. mit einfachen Kreuzrippengewölben überspannt. Die Schlusssteine der Gewölbe sind mit Heiligenfiguren und Fantasiewesen, etwa einer Chimäre, bemalt. Die das Gewölbe tragenden Dienste sind an den Rückseiten der Langschiffsäulen bis auf den Boden durchgezogen; an den Außenseiten der Schiffe wurden sie teilweise entfernt.
Format am Server: 523*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2019*3281px, 1615kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3142kB. link photo page.
thumbnail
Die Krypta ist der älteste erhaltene Teil des Münsters. Ihre Entstehung ist nicht genau datierbar. Wahrscheinlich wurde sie für die Gebeine des Hl. Pelagius angelegt, welche vielleicht bereits um 850, spätestens jedoch im Jahr 904 hier eingebettet wurden. Es handelte sich ursprünglich um eine Winkelgangkrypta, die später zur Hallenkrypta erweitert wurde. Eine vergleichbare Viersäulenkrypta gab es vor 900 bereits im benachbarten Kloster Reichenau [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2803kB. link photo page.
thumbnail
Die Grabkammer an der Westwand der Krypta beherbergt einen kleinen Steinsarkophag. Er wird heute als Reliquiar des Pelagius ausgegeben, beherbergte vermutlich jedoch eine Sammlung verschiedener Reliquien und dürfte einen vor der Reformationszeit vorhandenes prachtvolleres Reliquar ersetzt haben. Ursprünglich lag die Kammer direkt unter dem Hochaltar des Münsters, war mit diesem durch einen Schacht verbunden und diente so als Reliquar des Hochalta [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3140kB. link photo page.
thumbnail
Vier der sechs Säulen der dreischiffigen Halle sind mit dekorativen ottonischen Akanthuskapitellen geschmückt; zwei weitere, eines davon mit figuralen Skulpturen, wurden im 11./12. Jh. ergänzt. Beim Figurenkapitell handelt es sich möglicherweise um eine Spolie aus Südeuropa.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3392kB. link photo page.
thumbnail
Vier der sechs Säulen der dreischiffigen Halle sind mit dekorativen ottonischen Akanthuskapitellen geschmückt; zwei weitere, eines davon mit figuralen Skulpturen, wurden im 11./12. Jh. ergänzt. Beim Figurenkapitell handelt es sich möglicherweise um eine Spolie aus Südeuropa.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2206kB. link photo page.
thumbnail
Vier der sechs Säulen der dreischiffigen Halle sind mit dekorativen ottonischen Akanthuskapitellen geschmückt; zwei weitere, eines davon mit figuralen Skulpturen, wurden im 11./12. Jh. ergänzt. Beim Figurenkapitell handelt es sich möglicherweise um eine Spolie aus Südeuropa.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2208kB. link photo page.
thumbnail
Die Mauritiusrotunde oder auch Kapelle des Heiligen Grabes ist eine eingeschossige Rundkapelle östlich des Münsters. Bischof Konrad ließ die Rotunde im Jahr 940 nach seiner zweiten Pilgerfahrt nach Jerusalem errichten, ursprünglich als freistehendes Gebäude östlich des Münsterchors. In ihrer Form imitiert sie in kleinerem Maßstab den vor 1009 bestehenden Zentralbau der Jerusalemer Grabeskirche. Die Kapelle ist dem Heiligen Mauritius geweiht, der [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3327kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 500*882px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2700*4765px, 2146kB. link photo page.
thumbnail
Die Kleinarchitektur des Heiligen Grabes (um 1260) ist mit Steinmetzarbeiten im Stil der französischen Gotik geschmückt. Es weist bemerkenswerte Skulpturen auf, die ursprünglich farbig bemalt waren. Zwischen den Zinnen der Dachbrüstung, die in Form von Wimpergen gestaltet und mit Dreipässen durchbrochen sind, stehen Figuren der zwölf Apostel. Rings um das Heilige Grab sind auf Augenhöhe zwölf figürliche Szenen aus der Weihnachtsgeschichte dargest [...]
Format am Server: 554*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2124*3256px, 1745kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3419kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3471kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3234kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3030kB. link photo page.
thumbnail
Vom zweigeschossigen Kreuzgang sind nur Ost- und Südflügel erhalten. Der Kreuzgang entstand in der frühgotischen Bauphase zwischen 1294 und 1320, wobei zwischendurch ein Stilwechsel stattfand: Während der ältere Südflügel simplere Doppelfenster mit einfachen Vierpassmotiven besitzt, bemüht sich der jüngere Ostflügel um eine komplexe, additive Formensprache, die von Fenster zu Fenster variiert und für diese Zeit im Bodenseeraum neuartig ist. Es wi [...]
Format am Server: 563*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2124*3209px, 1366kB. link photo page.
thumbnail
Der sogenannte Schnegg im Thomaschor ist ein spätgotisches Schmuckstück des Münsters: ein acht Meter hohes sechseckiges Treppenhaus aus behauenem Sandstein, das mit Masswerk und figürlichen Darstellungen verziert ist. Die fünf Meter hohe Wendeltreppe im Innern führte zum Gewölbe des Ostbaus und zur Hängeorgel im Mittelschiff. Die Relieffiguren stellen in typologischer Gegenüberstellung Symbole der Jungfräulichkeit Mariens dar: So stehen Gideon un [...]
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3069kB. link photo page.
thumbnail
Die Welserkapelle ist die westlichste der Nordkapellen und ist als eingeschossiges Bauwerk an die Nordseite des Nordturms angeschlossen. Unter Bischof Otto von Sonnenberg (1474–1491) begonnen, ist die ursprüngliche Funktion dieses herausragenden Baukörpers ungeklärt. Ihre dichte Dekoration im Außenbereich weist – nach den einschneidenden Restaurierungen des 19. und den Rekonstruktionsarbeiten im 20. Jh., ein Stilgemisch aus rekonstruierter Gotik [...]
Format am Server: 747*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2229*2538px, 1322kB. link photo page.
thumbnail
Die Balustrade der Orgelempore, gestaltet von Lorenz Reder, vermischt skulpturale Formen aus der Gotik und der Renaissancezeit.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3303kB. link photo page.
thumbnail
Die Balustrade der Orgelempore, gestaltet von Lorenz Reder, vermischt skulpturale Formen aus der Gotik und der Renaissancezeit.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 3307kB. link photo page.
thumbnail
Vom zweigeschossigen Kreuzgang sind nur Ost- und Südflügel erhalten. im Bild links der Ostflügel und rechts der Südflügel. Der Kreuzgang entstand in der frühgotischen Bauphase zwischen 1294 und 1320, wobei zwischendurch ein Stilwechsel stattfand: Während der ältere Südflügel simplere Doppelfenster mit einfachen Vierpassmotiven besitzt, bemüht sich der jüngere Ostflügel um eine komplexe, additive Formensprache, die von Fenster zu Fenster variiert [...]
Format am Server: 850*762px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3410*3058px, 3660kB. link photo page.
thumbnail
Architektonisch handelt es sich beim bestehenden Bau um eine der größten romanischen Kirchen Südwestdeutschlands, eine dreischiffige Säulenbasilika mit kreuzförmigem Grundriss, die im Jahr 1089 geweiht wurde. Der romanische Bau ist im Stil der Gotik durch den breiten Westturmblock mit Westportal (12.–15. Jahrhundert), die Reihen der Seitenkapellen (15. Jahrhundert) und insbesondere die erst im 19. Jahrhundert errichtete neugotische Turmspitze übe [...]
Format am Server: 751*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 4125*4669px, 2577kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*633px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2404*1789px, 2514kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2607kB. link photo page.
thumbnail
Das Wappen zeigt zwei Hände und zwei Füsse, in der Mitte ein rotes Herz.
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2756kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2618kB. link photo page.
thumbnail
Dieses Stadttor bildete früher den einzigen Zugang zur Stadt von Norden her über den Rhein. Damals lief eine hölzerne Rheinbrücke direkt auf das Tor zu. Die heute bestehende sogenannte Alte Rheinbrücke, errichtet für die Eisenbahn, führt hingegen östlich am Rheintorturm vorbei. Erbaut im 13.–15. Jahrhundert, dient der Rheintorturm der Gemeinschaft Konstanzer Fanfarenzüge als Probelokal. In mühevoller und zeitaufwendiger Eigenarbeit wurde der Turm [...]
Format am Server: 596*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2025*2887px, 1151kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 4888kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3020kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 567*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2304*3456px, 2289kB. link photo page.
thumbnail
Der Laubebrunnen wurde wie die Imperia von Peter Lenk geschaffen. Er steht zwischen den Fahrspuren der vielbefahrenen Unteren Laube. Die grotesken Figuren des Laubebrunnens karikieren den Autowahn, die Eitelkeit, die Sexbesessenheit und andere Unsitten der Gesellschaft. Umgangssprachlich wird er auch schlicht als "Lenk-Brunnen" bezeichnet.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 4771kB. link photo page.
thumbnail
Der Laubebrunnen wurde wie die Imperia von Peter Lenk geschaffen. Er steht zwischen den Fahrspuren der vielbefahrenen Unteren Laube. Die grotesken Figuren des Laubebrunnens karikieren den Autowahn, die Eitelkeit, die Sexbesessenheit und andere Unsitten der Gesellschaft. Umgangssprachlich wird er auch schlicht als "Lenk-Brunnen" bezeichnet.
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 3180kB. link photo page.
thumbnail
Im Gegensatz zum Bischofsdom war St. Stephan die Pfarrkirche für die Bürger. 613 wurde sie erstmals erwähnt und geht vermutlich auf ein spätrömische Versammlungshalle oder Friedhofskirche zurück. Im 15. Jahrhundert erhielt sie ihr spätgotisches Erscheinungsbild.
Format am Server: 850*679px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3197*2554px, 1748kB. link photo page.
thumbnail
Format am Server: 524*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1835*2977px, 948kB. link photo page.
<<< - Schweiz Herbst 2012 - >>>

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.