<< prev | top | list Leuchtturm Lanterna in Triest list | top | next >>
previous
André, la Lanterna und Cuor-di-mela-Keks
next.
Salone degli Incanti und ehemaliger Fischmarkt von Triest
websize photograph
Bildbeschreibung
Titel: Leuchtturm Lanterna in Triest
Aufnahmestandort:

Riva Tommaso Gulli, Triest, Friaul-Julisch Venetien, Italien.

Beschreibung:

Der 33 Meter hohe Leuchtturm geht auf einen Plan des von 1776 bis 1882 als Gouverneur Triests tätigen Karl von Zinzendorf zurück. 1831 wurde er dann nach dem Entwurf des Architekten Matteo Pertsch erbaut. Er ist Teil der Mole Fratelli Bandiera (ehemals Molo di Santa Teresa), die den östlichen Abschluss des alten Hafens von Triest (Porto Vecchio) bildet und deren Bau in der Zeit von 1744 bis 1769 von Maria Theresia initiiert worden war.

Lanterna (deutsch Laterne oder Leuchtturm) ist der ehemalige Leuchtturm am Molo Fratelli Bandiera im alten Hafen von Triest, der von 1833 bis 1969 in Betrieb war. Er gehörte zu einem von der Triester Handelskammer initiierten Projekt mit über einem Dutzend Leuchttürmen an der Adriaküste, mit denen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Sicherheit der Schifffahrt erhöht werden sollte.

Schlüsselwörter: Boot, Segelboot, Hafen, Gebäude, Wasser, Turm, Leuchtturm
Bilddaten
Image sizes: 5184*3456px, 7890kb
Origin: Originally a digital image, with postprocessing
Date/Time: 20150330-134702
Camera: Canon EOS 7D
Iso: 100
Speed: 1/800s
Aperture: F3.5
Focal length: 38.0mm
Author: Alexandra Medwedeff
Photo copyright: This photograph is copyrighted (©) by André M. Winter and others. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.
Text copyright: The description of this photograph (or parts of) is based on this article of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). Authors are named on the Wikipedia page.
Link to this page: link to this page
<< prev | top | list list | top | next >>