../
../../../
All photographs and text data are copyrighted. Contact authors regarding any type of use.

Halterungen an der Verbindung der D-Säule im Berlingo 2 - Mai 2008

Achtung, diese Seiten sind veraltet, die neue befindet sich hier: Halterungen an der Verbindung der B-, C- und D-Säule im Berlingo 2.

Ich brauchte für ein Campingbett Halterungen im Bereich der Heckklappenscharniere.

thumbnail
Der U-Haken ist 26mm breit (Aussenmass) und passt in der Breite genau in das Loch unter der Abdeckung im Kofferraum. Somit ragen die Beilagscheiben und Muttern über den Rand des Blechs und fixieren den Haken am verrutschen. Den Dachhimmel kann man runterdrücken nachdem man die betreffende Plastiknippel abgezogen hat (kann man samt dem Himmel abziehen). Das Ganze sollte man nicht zu oft auf- und zumachen, denn der Schaumstoff zwischen den beiden [...]
Format am Server: 850*800px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2374*2235px, 478kB. link photo page.
thumbnail
Diese Platte passt in der Breite genau in das Loch unter der Abdeckung im Kofferraum. Sie wird in längsrichtung eingeführt und dann um 90° verdreht. Diese Faserplatte war zum Testen.
Format am Server: 850*702px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 958*791px, 105kB. link photo page.
thumbnail
Die Platte ist 41x26mm gross, etwa 2mm stark. Die Ecken sind am 2 gegenüberliegenden Ecken stärker gerundet, damit man den Teil in der Öffnung drehen kann. Der U-Haken ist 26mm breit (Aussenmass) und passt in der Breite genau in das Loch unter der Abdeckung im Kofferraum. Für Berlingo 2.
Format am Server: 850*768px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1412*1276px, 671kB. link photo page.
thumbnail
Hier in eingebauten Zustand. Man muss die Innenverkleidung einschneiden. Da ich zuerst einen Schlitz in längsrichtung hatte, ist es bei mir ein wenig ausgefanst... Der U-Haken ist 26mm breit (Aussenmass) und passt in der Breite genau in das Loch unter der Abdeckung im Kofferraum. Für Berlingo 2.
Format am Server: 850*508px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2973*1777px, 1075kB. link photo page.
thumbnail
Die Matratze wird letztendlich in Längsrichtung gefaltet unterm Dach verstaut. Das Teil ist dann 187x65x12cm gross. Damit es nicht seitlich umherrutscht, gibt es diese Steckverbindungen, die über ein Band und ein T-Stück in einem vorgefertigten Loch in der Karrosserie hängen.
Format am Server: 850*536px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2499*1575px, 859kB. link photo page.
thumbnail
Unter dem Dachhimmel, zwischen den Fixierungen der Heckklappe befinden sich unten zwei Öffnungen wo etwa ein Finger hineinpasst. In diese kann man die Abgebildete Konstruktion einführen, die Gewindestange legt sich quer und der Gurt ist dann belastbar. Die klemmenden Muttern kommen dann in der abgerundeten Ausnehmung zu liegen und der Gummschlauch über der Gewindestange schützt vorm Klappern. Einfach herausubekommen ist das Teil sicher nicht, [...]
Format am Server: 691*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1500*1845px, 390kB. link photo page.
thumbnail
Im Berling 2 gibt es Achsen mit Halterungen für ein Gepäckrückhaltenetz. Hier wird normalerwiese eine Stange eingefüht. Ich habe diese Seile gespannt um die Matratze des Campingbetts bei der Fahrt zu lagern. Sie wird letztendlich in Längsrichtung gefaltet unterm Dach verstaut. Das Teil ist dann 187x65x12cm gross. Die Sache ist noch nicht ganz ausgereift, denn zum Aushängen der Seile muss man an den Spannvorrichtungen drehen. Aber da die Mat [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2624kB. link photo page.
thumbnail
Hier sieht man die hintere Unterseite des dritten Bretts des Campingbetts. Eine Reppschnurschinge wird von rechts über den "Poller" gelegt und nach hinten rechts weggespannt. Das Loch im Sockel stammt von einem Vorgängerversuch eine fixe Schlinge daran festzumachen, aber das Einhängen eines Karabiners in eine lose Schlinge ist mühsamer als das Legen der Reppschnur über den "Poller".
Format am Server: 850*660px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2710*2103px, 2878kB. link photo page.
thumbnail
Nimmt man den Dachhimmel von hinten ab, sieht man verschiedene Öffnungen in der Querstrebe über der D-Säule. Sie sind meist blind und man kommt auch sonst nicht gut dazu um Beilagscheiben oder Muttern zu hinterlegen. Es gibt aber eine grosse Öffnung (ca. 2.5x5cm), die für das durchführen von Kabeln verwendet wird (es führen aber keine Kabel durch). Dort kann man eine Metallplatte mit entsprechenden Haken einführen, innen drehen und festsc [...]
Format am Server: 850*567px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3456*2304px, 2166kB. link photo page.
thumbnail
Vorne und hinten Steckverbindungen, dazwischen Reppschnüre. Optimal ist das nicht, denn die Matratzen sind mit 187cm zu lang zum wie ursprünglich geplant spannen. Auch die Reppschnüre sollten gegen Riemen (Bänder) ersetzt werden.
Format am Server: 638*850px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 2736*3648px, 3489kB. link photo page.
thumbnail
Die Matratzen sind mit 187cm zu lang zum wie ursprünglich geplant spannen. Hier muss nachgearbeitet werden.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3393kB. link photo page.
thumbnail
Zur Montage braucht es: einen M8-U-Haken. eine 50x30mm-Metallplatte mit Löcher zum Durchführen des U-Haken. Beilagscheiben und 4 passende Muttern. einen hinten abgenommenen Dachhimmel, dafür müssen entfernt werden: die Netze und die Verklediung über den Schiebetüren, die Abdeckungen der Halterung für die Gepäcksnetzstange hinten, die Lautsprecherboxen, die Steckdübel am Träger der C- un der D-Säule.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 3715kB. link photo page.
thumbnail
Diese Platte, 3 x 5 cm gross, wird in das ovale Loch im Träger über der C-Säule eingeführt und um 90° verdreht.
Format am Server: 850*568px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1693*1131px, 654kB. link photo page.
thumbnail
Im Bild. ein M8-U-Haken. eine 50x30mm-Metallplatte mit Löcher zum Durchführen des U-Haken. Beilagscheiben und 4 passende Muttern.
Format am Server: 850*603px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 1716*1217px, 512kB. link photo page.
thumbnail
Vor dem hochheben des Dachhimmels markiert man die U-Haken unten mit einem Marker und drückt die Abdeckung von unten dagegen. Dort wo die Farbe abgewätzt wurde, einen geraden, ca. 5 cm langen Schnitt mit einem schafen Messer machen und dann den U-Haken durchdrücken.
Format am Server: 850*638px. Auf Anfrage verfügbare Grösse: 3648*2736px, 1072kB. link photo page.

Photos are strictly copyrighted (©) by André M. Winter and others. See individual photographs for detailed information about authors. A free permissions for re-use may be given for non-commercial purposes. Commercial use requires a license. Contact André M. Winter for any kind of use. This extended copyright notice applies in all cases. Infringements always will be persecuted worldwide. Legal court: Innsbruck, Austria, E.U.

The descriptions of photographs (or parts of) may be based on articles of the free Wikipedia encyclopedia and are covered by the GNU Free Documentation License (GFDL). See individual photographs for detailed information about text origins.